Dienstag, Juni 25, 2024
klimaaktiv Gold Hattrick

KALLINGER PROJEKTE und KALLCO Development wurden für drei gemeinsam verwirklichte Wiener Wohnbauprojekte mit dem klimaaktiv Gold Standard ausgezeichnet.

Niedriger Energieverbrauch, Behaglichkeit, Raumluftqualität und Gesundheit sowie Qualität der Ausführung und Wirtschaftlichkeit - das sind die vier entscheidenden Kapitel in der klimaaktiv-Bewertung. Wer mehr als 900 von 1000 möglichen Punkten erreicht, wird mit Gold belohnt. KALLINGER PROJEKTE und KALLCO Development haben sich gemeinsam mit drei Wohnbauprojekten beworben und konnten mit allen dreien diese höchste Bewertung erreichen. Entscheidend für die GOLD Bewertung sind die beiden technischen Eigenentwicklungen SLIM BUILDING und KLIMA LOOP.

SLIM BUILDING® entkoppelt die Primär- von der Sekundärkonstruktion. Die nach allen Seiten offenen modularen Raumelemente werden durch schlanke Formstahlstützen und die nach einem bestimmten statischen System in den Stützenkopf integrierten Deckenfelder definiert. Die Wände der Raumelemente werden in weiterer Folge aus nichttragenden Wand- und Fassadenelementen gebildet. Diese Konstruktionsweise ermöglicht große Variabilität und Wandelbarkeit der Grundrisse auf Lebenszeit des Gebäudes.

Bei KLIMA LOOP wird Erdwärme über Tiefenbohrungen gewonnen und für die Kühlung und Heizung von Gebäuden genutzt. Im Winter stellt die Erdwärme etwa ein Drittel der für Raumheizung und Warmwasser benötigten Energie zur Verfügung, der Rest wird mit herkömmlichen Medien, insbesondere mit Fernwärme, abgedeckt. Im Sommer wird dem Gebäude die gespeicherte Wärme über die Bauteilaktivierung der Geschoßdecken wieder entzogen und in den Erdkoffer rückgeführt. Damit kann die Kühlung des Gebäudes ohne Kältemaschinen auf natürliche Weise gesichert werden. Dieser Regelkreislauf sichert einen außergewöhnlich hohen Wirkungsgrad und einen ökologisch vorbildlichen Erneuerungszyklus des Energiespenders Erde.

Die drei ausgezeichneten Projekte entstanden seit 2015 im Rahmen der KALLCO Gruppe. Seit dem Einstieg der Linzer WAG und der Umstrukturierung im November 2017 konzentrieren sich die in der KALLINGER PROJEKTE zusammengeschlossenen Unternehmen als Bauträger auf Projekte mit speziellen Themen, die technisch-planerische Kompetenz und das Engagement als Bauträger und Entwickler in den großen Stadtentwicklungsgebieten bleiben bei KALLCO gebündelt.

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Firmen | News
14. März 2024
Bereits zum dritten Mal verleiht die auf Informationssicherheit spezialisierte Zertifizierungsinstanz CIS - Certification & Information Security Services GmbH die begehrte Personenauszeichnung „CI...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Firmen | News
15. März 2024
Moos auf dem Dach sieht zwar eine Weile ganz hübsch aus, aber zu viel kann dann doch auch die Funktion des Daches beeinträchtigen. Flechten, Algen, Vogelkot und andere Schmutzablagerungen hingegen seh...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Redaktion
09. April 2024
Die Baubranche befindet sich gerade in einem riesigen Transformationsprozess. Dabei gilt es nicht nur, das Bauen CO2-ärmer und insgesamt nachhaltiger zu gestalten, sondern auch Wege zu finden, wie man...
Mario Buchinger
04. März 2024
Der Faktor Mensch wird noch von vielen Manager*innen unterschätzt und oft nur auf Kostenaspekte reduziert. Diese Einschätzung ist fatal und fällt betreffenden Unternehmen zunehmend auf die Füße. Warum...

Log in or Sign up