Mittwoch, Mai 29, 2024

Während der Umbauarbeiten im Parlament beziehen die Abgeordneten sowie deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ersatzquartiere in der und rund um die Hofburg. Die notwendigen Büropavillons werden von Strabag als Totalunternehmerin errichtet.

Gut 130 Jahre nach seiner Errichtung wird das Parlament zwischen 2017 und 2020 vom Dach bis in den Keller saniert und zukunftsfit für die nächsten Legislaturperioden gemacht. Während dieser Zeit wird der Parlamentsbetrieb in der Hofburg weitergeführt, wo Nationalrat und Bundesrat tagen werden. Um die notwendigen Räumlichkeiten und Infrastruktur zur Verfügung zu stellen, werden auf dem Heldenplatz und im Bibliothekshof temporäre Pavillons für Büros und Ausschusslokale gebaut – und zwar in Holzbauweise. Den Auftrag dazu erhielt die STRABAG AG, die als Totalunternehmerin fungiert.

Hybridbauweise

Auf dem Heldenplatz werden auf der grünen Wiese zwei dreigeschoßige temporäre Pavillons in Holzleichtbauweise mit einem massiven Stahlbetonkern errichtet. Analog dazu wird im Bibliothekshof ein viergeschoßiger temporärer Pavillon aufgebaut, wobei die Aufstandsfläche einerseits durch das bestehende Gebäude, andererseits aufgrund Feuerwehrzufahrten beziehungsweise der Lieferzugänge zu Nationalbibliothek und Burghauptmannschaft beschränkt ist.

Da mit archäologischen Entdeckungen an dem historisch sensiblen Ort  zu rechnen war, wurden die Grabungsarbeiten frühzeitig in Angriff genommen, um eine pünktliche Fertigstellung der Pavillons zu gewährleisten. So konnte der Baubeginn um einen Monat vorverlegt und bereits am 1.9.2016 mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Baukastensystem

Der erste Kran wurde schon drei Wochen später montiert. Bei den beiden am Heldenplatz zu errichtenden Ersatzquartieren wird Ende Oktober bereits mit dem Aufbau der Holztragkonstruktion begonnen. Die temporären Pavillons am Heldenplatz und im Bibliothekshof für Büros und Ausschusslokale werden mit dem Baukastensystem der Firma Lukas Lang Building Technologies errichtet. Bei diesem Komponentenbausystem werden vorgefertigte, standardisierte Bauteile mittels Schraub- und Steckverbindungen vor Ort zusammengefügt. Das ermöglicht kurze Bauzeiten sowie eine Baustelle ohne Schmutz- und Lärmbelästigung.

Nachnutzung

Die Fertigstellung der Interimslokalitäten ist mit Ende April 2017 geplant. Im Sommer 2017 soll mit der Komplettabsiedlung aus dem Parlamentshauptgebäude begonnen werden. Die Pavillons werden nach der Rückübersiedelung in das sanierte Parlament wieder vom Totalunternehmen zurückgekauft und verwertet.

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Firmen | News
14. März 2024
Bereits zum dritten Mal verleiht die auf Informationssicherheit spezialisierte Zertifizierungsinstanz CIS - Certification & Information Security Services GmbH die begehrte Personenauszeichnung „CI...
Katharina Bisset
07. Februar 2024
Ab 14. Februar 2024 müssen alle Pflichten des Digital Services Act von betroffenen Unternehmen umgesetzt werden – aber was bedeutet dies konkret? Der Umfang der Pflichten hängt davon ab, welche Dienst...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Firmen | News
15. März 2024
Moos auf dem Dach sieht zwar eine Weile ganz hübsch aus, aber zu viel kann dann doch auch die Funktion des Daches beeinträchtigen. Flechten, Algen, Vogelkot und andere Schmutzablagerungen hingegen seh...
Redaktion
09. April 2024
Die Baubranche befindet sich gerade in einem riesigen Transformationsprozess. Dabei gilt es nicht nur, das Bauen CO2-ärmer und insgesamt nachhaltiger zu gestalten, sondern auch Wege zu finden, wie man...

Log in or Sign up