Dienstag, Juni 18, 2024

1996 startete Baumit in Sofia mit einer Handelsfirma. 20 Jahre später ist Baumit in Bulgarien der unangefochtene Marktführer im Bereich Wärmedämmsysteme (WDVS) und führend bei Putzen, Mauermörtel und Estrichen.

Seit der Gründung wurden über 14 Millionen Quadratmeter Fassadenfläche mit Baumit WDVS ausgeführt. 2007 ging das modernste und größte Trockenmörtelwerk Bulgariens in Betrieb. Die lange Liste der Baumit-Referenzobjekte reicht heute von modernen Einfamilienhäusern über Objekt- und Gewerbebauten, bis hin zu historischen Gebäuden und Denkmälern.

Anlass genug, um langjährige Wegbegleiter in den Nationalen Kulturpalast im Zentrum von Sofia zu einem Fest der Farben und Emotionen einzuladen. 888 Gäste, entsprechend der 888 Fassadenfarben von Baumit Life, darunter Architekten, Bauherren, Investoren, Medien und Mitarbeiter, erlebten einen fulminanten Abend.

Die Geschichte

2007 nahm Baumit in Elin Pelin – 30 Kilometer von der Hauptstadt Sofia entfernt – das modernste und größte Trockenmörtelwerk Bulgariens mit einer Kapazität von 200.000 Tonnen in Betrieb. Am Standort werden aktuell 54 Trockenprodukte (Kleber, Putze, Estriche, Nivellierungsmassen, Klebespachtel, Mauermörtel) sowie sieben Arten von pastösen Putzen und Grundierungen hergestellt. 2015 konnte ein Umsatz von 16,5 Mio. Euro erzielt werden, 2014 lag er noch bei 13,2 Mio. Euro.  Aktuell beschäftigt Baumit Bulgaria 87 Mitarbeiter.

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Firmen | News
14. März 2024
Bereits zum dritten Mal verleiht die auf Informationssicherheit spezialisierte Zertifizierungsinstanz CIS - Certification & Information Security Services GmbH die begehrte Personenauszeichnung „CI...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Firmen | News
15. März 2024
Moos auf dem Dach sieht zwar eine Weile ganz hübsch aus, aber zu viel kann dann doch auch die Funktion des Daches beeinträchtigen. Flechten, Algen, Vogelkot und andere Schmutzablagerungen hingegen seh...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Redaktion
09. April 2024
Die Baubranche befindet sich gerade in einem riesigen Transformationsprozess. Dabei gilt es nicht nur, das Bauen CO2-ärmer und insgesamt nachhaltiger zu gestalten, sondern auch Wege zu finden, wie man...
Mario Buchinger
04. März 2024
Der Faktor Mensch wird noch von vielen Manager*innen unterschätzt und oft nur auf Kostenaspekte reduziert. Diese Einschätzung ist fatal und fällt betreffenden Unternehmen zunehmend auf die Füße. Warum...

Log in or Sign up