Sonntag, Jänner 23, 2022

Atlas Copco hat seine öleingespritzten Kompressoren der GA-Serie mit Leistungen von elf bis 30 kW vollständig überarbeitet und verbessert. Bei gleichen Leistungsaufnahmen wie die Vorgänger sollen die neuen Maschinen durchwegs höhere Volumenzahlen erzeugen.

Die Steigerung soll je nach Modell zwischen neun und 24 Prozent liegen. Beim spezifischen Energiebedarf lassen sich laut Atlas Copco Einsparungen zwischen drei und 13 Prozent realisieren. Besonders freundlich zur Stromrechnung soll auch die Installation eines drehzahlgeregelten GA-VSD-Kompressors sein, denn dieser spart gegenüber Modellen mit fester Drehzahl anteilig bis zu 35 Prozent. Weiteres Sparpotenzial bietet die Möglichkeit der Wärmerückgewinnung: Bis zu 80 Prozent der Verdichtungsenergie der Kompressoren können zurückgewonnen werden, um etwa Wasser oder Luft für industrielle Prozesse zu erwärmen.  
Ein weiterer Vorteil der neuen Kompressoren sind die kompakten Abmessungen. Damit können die Geräte näher am Einsatzort aufgestellt werde. Lange Leitungsinstallationen, die Druckabfall und damit Energieverlust bedeuten, können so vermieden werden. Zum Vergleich: Schon ein Verlust von nur 0,5 Bar bei einem Kompressor mit 22 kW Leistung entspricht dem Energiebedarf eines durchschnittlichen Haushalts.

Log in or Sign up