Dienstag, Juni 25, 2024

T-Mobile erweitert sein "Home Net" Angebot um ein neues Endgerät, der "Home Net Box". Die "Home Net Box" besticht schon wie ihr großer Bruder der "Home Net" Router durch einfachste Installation – auspacken, anstecken und lossurfen. Die Box glänzt durch ihr kompaktes Design und erreicht dank der vierten Mobilfunkgeneration LTE Download-Raten bis zu 150 Mbit/s und Upload-Raten bis zu 50 Mbit/s.

„Die "Home Net Box"haben wir nach intensiven Kundenbefragungen gemeinsam mit Huawei exklusiv für T-Mobile Austria entwickelt. Neben hohen Datenübertragungsgeschwindigkeiten, einfachster Bedienung und ansprechendem Design bietet die Box Internet-Zugang via WLAN oder einem LAN-Anschluss. Auch kabellose Mobilität ist gegeben, weil sie für kurze Zeit auch ohne Stromanschluss genutzt werden kann“, sagt Bertold Frech, Geschäftsführer für den Consumer-Bereich bei T-Mobile.

Weiters ist die "Home Net Box" nach dem Einschalten in kürzester Zeit empfangsbereit. Die Design-Beleuchtung kann bei Bedarf per Knopfdruck ausgeschaltet werden. Möglich ist auch die Fernsteuerung über die „Mobile Wifi“-App von Huawei, die kostenlos für Smartphones und Tablets im Apple App Store für iOS und Google Play Store für Android erhältlich ist.

„Auspacken, anstecken und lossurfen: Dieses Versprechen hat tausende Kunden seit dem Start von "Home Net Box" im April 2013 überzeugt. Mit der HOME NET BOX bringen wir einen weiteren Meilenstein, der einfachste Bedienung mit den erfolgreichen "Home Net" Tarifen kombiniert“, sagt Frech.

Der passende Tarif für Extrem-, Viel- oder Gelegenheits-Surfer
"Home Net" gibt es in vier Tarifvarianten. "Home Net 100" ist der Tarif für urbane, datenhungrige Vielsurfer mit bis zu 100 Mbit/s Download-Geschwindigkeit im T-Mobile LTE-Netz um monatliche 59,90 Euro. "Home Net 30" bietet bis zu 30 Mbit/s Download-Geschwindigkeit um monatliche 25,99 Euro. Mit bis zu 20 Mbit/s surft man mit "Home Net 20" um 19,99 Euro im Monat. "Home Net 10" ist die günstigste Alternative zu lästigen Kabeln um monatliche 15,99 Euro, mit dem man bis zu 10 Mbit/s Download-Geschwindigkeit erreicht.

Alle Tarife haben keine Datenvolumens- und Download-Geschwindigkeits-begrenzung. 

LTE-Ausbau schreitet voran
Derzeit versorgt T-Mobile knapp eine Million Österreicherinnen und Österreicher in Graz, Innsbruck, Linz und Wien mit LTE-Technologie. 2013 werden diese Versorgungsgebiete weiter ausgebaut und weitere wichtige Städte in den Bundesländern mit LTE versorgt, wie zum Beispiel Teile der Städte Bregenz, Klagenfurt, Salzburg und St. Pölten. Bis Ende des Jahres wird T-Mobile mindestens 25 Prozent der Bevölkerung mit LTE versorgen.

 

www.t-mobile.at/homenet

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Firmen | News
14. März 2024
Bereits zum dritten Mal verleiht die auf Informationssicherheit spezialisierte Zertifizierungsinstanz CIS - Certification & Information Security Services GmbH die begehrte Personenauszeichnung „CI...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Firmen | News
15. März 2024
Moos auf dem Dach sieht zwar eine Weile ganz hübsch aus, aber zu viel kann dann doch auch die Funktion des Daches beeinträchtigen. Flechten, Algen, Vogelkot und andere Schmutzablagerungen hingegen seh...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Redaktion
09. April 2024
Die Baubranche befindet sich gerade in einem riesigen Transformationsprozess. Dabei gilt es nicht nur, das Bauen CO2-ärmer und insgesamt nachhaltiger zu gestalten, sondern auch Wege zu finden, wie man...
Mario Buchinger
04. März 2024
Der Faktor Mensch wird noch von vielen Manager*innen unterschätzt und oft nur auf Kostenaspekte reduziert. Diese Einschätzung ist fatal und fällt betreffenden Unternehmen zunehmend auf die Füße. Warum...

Log in or Sign up