Freitag, Dezember 02, 2022

Um dem IT-Fachkräftemangel entgegenzuwirken, schließt die Programmierschule Codecool Partnerschaften mit IT-Unternehmen. Bei SSI Schäfer IT Solutions ist der erste Absolvent bereits als Software Engineer tätig. 

Titelbild: Lydia Jeschko, Codecool, gemeinsam mit Christoph Mayr von SSI Schäfer. (Credit: Codecool)

Laut aktueller UBIT-Studie sind über 24.000 offene IT-Stellen österreichweit unbesetzt – Tendenz steigend. Etablierte Großunternehmen wie der Intralogistikanbieter SSI Schäfer IT Solutions aus Friesach bei Graz sind laufend auf der Suche nach qualifizierten IT-Profis - vor allem im Bereich Softwareentwicklung. Die Programmierschule Codecool vereint bei ihrem Ausbildungsangebot das Beste für Unternehmen und Studierende: Mit einer praxisnahen Ausbildung geht sie gezielt auf die Bedürfnisse ihrer Partner ein und vermittelt den Absolvent*innen im Zuge einer Jobgarantie ihren ersten Job in der IT-Branche. „Wir arbeiten eng mit unseren Partnern zusammen und können so bei der Ausbildung gezielt auf gefragte Hard- und Softskills eingehen“, erklärt Sigrid Hantusch-Taferner, Country Managerin bei Codecool Austria.

Nach einem intensiven Ausbildungsjahr sind nun die ersten deutschsprachigen Junior Full Stack Developer für den österreichischen Arbeitsmarkt einsatzbereit. Der erste Codecool-Absolvent wurden bereits erfolgreich vermittelt: Der Quereinsteiger Radu S. startete bei SSI Schäfer IT Solutions als Software Engineer und setzt dort seine neu erworbenen Digital Skills ein. „Wir waren auf der Suche nach einer oder einem Mitarbeitenden, der oder die einerseits eine solide fachliche Basis mitbringt und gleichzeitig Gefallen an einem proaktiven, flexiblen Arbeitsstil zeigt“, sagt Christoph Mayr, HR Business Partner bei SSI Schäfer IT Solutions. „Bei Codecool haben wir genau diese Ansprüche gefunden: Die Absolvierenden verfügen über eine passende Basis-Fachkompetenz, auf der wir mit unseren eigenen Inhouse Trainings aufbauen können.“ 

640x100_Adserver

Log in or Sign up