Donnerstag, Februar 29, 2024

A1 und Drei schließen eine Kooperation fürs Glasfaser-Internet ab. Drei wird damit künftig neben seinen bisherigen mobilen und Festnetz-Internet-Services auch Glasfaser-Anschlüsse im Netz von A1 anbieten. Damit reagieren die Konzerne auf die steigende Nachfrage nach Highspeed-Anschlüssen.

Titelbild: Drei-CEO Rudolf Schrefl (li.) und A1-CEO Marcus Grausam freuen sich auf die Zusammenarbeit. (Credit: A1)

Infrastruktur-Kooperationen dieser Art gewinnen im österreichischen Telekommunikationssektor aktuell zunehmend an Bedeutung. A1 schließt neben österreichweiten Partnerschaften wie jener mit Drei auch weitere Kooperationen mit regionalen Anbietern ab, um das eigene Glasfasernetz bestmöglich einzusetzen. Anbieter Drei hingegen will seinen Festnetz- und Glasfaserverbund durch Kooperationen mit weiteren Infrastrukturbetreibern weiter auszubauen.

A1-CEO Marcus Grausam erklärt: „Das Ziel von A1 ist es, allen in Österreich lebenden Menschen einen einfachen und schnellen Zugang zum Internet und den digitalen Diensten von morgen zu ermöglichen. Daher investiert A1 dieses Jahr mehr als 500 Millionen Euro in den Ausbau der digitalen Infrastruktur. Damit diese optimal genutzt wird, setzt A1 auf Partnerschaften mit Service-Anbietern – in einzelnen Regionen und in ganz Österreich.“

Dazu Drei-CEO Rudolf Schrefl: „Mit 5G und dem großflächigen Glasfaser-Ausbau bricht in Österreich ein neues Internet-Zeitalter an. Unsere Branche hat jetzt die einmalige Chance, neue, nachhaltigere Wege zu gehen und die Netzinfrastruktur noch stärker als in der Vergangenheit gemeinsam zu nutzen. Damit können wir in Zukunft noch besseres und schnelleres Internet für mehr Unternehmen und Haushalte zu einem günstigeren Preis verfügbar machen. Unsere Glasfaser-Partnerschaft mit A1 ist da richtungsweisend.“

Kooperation für besseres Netz 

Das A1 Glasfasernetz ist mit einer Länge von mehr als 67.000 Kilometern das bis dato größte Breitbandnetz Österreichs. Wie auch die Magenta Telekom setzt das Unternehmen dabei auf einen offenen Zugang zum Glasfasernetz, um so möglichst viele Haushalte und Betriebe einzubinden. Mit „Fiber to the Home“ (FTTH) erhalten direkt ans Glasfasernetz angebundene Haushalte Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s.

Drei erreicht mit seinem mobilen Internet-Angebot Übertragungsraten von aktuell bis zu 500 Mbit/s. Auch Glasfaser-Anschlüsse bietet das Unternehmen bereits an, und betreibt hierfür einen eigenen Glasfaserring. Bei der letzten Meile, der direkten Anbindung von Haushalten und Unternehmen, setzt der Anbieter im Festnetz-Internet aber auf einen Netzverbund mit den bestehenden Infrastrukturbetreibern. Durch die neue Partnertschaft mit A1 vergrößert sich daher die Verfügbarkeit für Gigabit-fähiges Internet von Drei noch einmal deutlich.

Meistgelesene BLOGS

Erfolgreiche Betriebe müssen heute mehr denn je auf einen integrierten Managementansatz zurückgreifen, um sämtlichen Anforderungen – sei es z. B. im Zuge von neuen rechtlichen bzw. gesetzlichen Initia...
Martin Szelgrad
18. Dezember 2023
Wie der Ausschluss von Technologieanbietern vom Mobilfunkmarkt Schaden für den Wirtschaftsstandort verursacht. Westliche Werte vs. Dominanz aus China – darum geht es im Hintergrund aktueller politisch...
Bernd Affenzeller
08. November 2023
Im Zuge der Präsentation des Erneuerbare-Wärme-Pakets hat die Bundesregierung ein erstes, kleines Konjunkturpaket für die Bauwirtschaft angekündigt. ÖBB, Asfinag und BIG und sollen Projekte aus den Sc...
AWS (Amazon Web Services)
02. November 2023
Von Michael MacKenzie, General Manager Industrial IoT und Edge Services bei Amazon Web Services (AWS)Überall entlang des gesamten Produktlebenszyklus – von der Lieferkette, über die Fertigung bis hin ...
Angela Heissenberger
28. November 2023
Klimaneutralität, Kostensenkung, Flexibilität – vieles spricht für eine neue Mobilitätsstrategie von Unternehmen. Hier kommt nun einiges in Bewegung: Die ESG- und CSRD-Anforderungen sorgen dafür, dass...
Redaktion
15. November 2023
Reklame und Dekoration LED-Schriftzüge sind vielseitig: Sie lassen sich an der Fassade von Geschäften, Gastronomiebetrieben und anderen gewerblichen Einrichtungen anbringen, können aber auch den Innen...
Kirchdorfer
07. Dezember 2023
Der siebenstöckige Businesskomplex thront unübersehbar an der westlichen Stadteinfahrt Gleisdorfs – das neue Unit Center, das mithilfe von MABA-Knowhow innerhalb kürzester Zeit sprichwörtlich auf die ...
AWS (Amazon Web Services)
05. Dezember 2023
Mai-Lan Tomsen Bukovec, Vice President of Technology bei Amazon Web Services (AWS) erklärt, wie sich das Cloud Computing seit der Jahrtausendwende bis heute verändert hat und was die Zukunft noch brin...

Log in or Sign up