Donnerstag, Februar 29, 2024
Datenverlust minimiert
Mit den Veeam-Lösungen erhöhen die Energietechnikspezialisten bei Omicron die Zuverlässigkeit ihrer Geschäftsprozesse.

Omicron sorgt mit Veeam für erstklassigen Kundenservice und technischen Support rund um die Uhr.


Das Vorarlberger Technologieunternehmen Omicron hilft seinen Kunden dabei, den Überblick über ihre elektrischen Energiesysteme und Betriebsmittel zu behalten. Das Unternehmen mit weltweit 24 Niederlassungen stellt nicht nur die dafür benötigte Hardware zur Verfügung, sondern bietet auch Dienstleistungen in den Bereichen Inbetriebnahme, Consulting, Training und Support. »Versorgungsunternehmen, Industriebetriebe und viele andere Kunden aus der globalen Energiebranche sind jeden Tag auf unseren Support angewiesen«, sagt Bernd Flatz, Teamleiter IT-Infrastruktur bei Omicron. »Wir müssen daher sicherstellen, dass unsere Spezialisten jederzeit Zugriff auf alle benötigten Anwendungen haben.« Omicron entschied sich für den Einsatz einer Datenmanagement-Lösung von Veeam und implementierte diese in seine IT-Infrastruktur. Zunächst wurden in den Zweigstellen Veeam Backup & Replication für die lokale Sicherung und schnelle Wiederherstellung von VMs eingesetzt. Die integrierte WAN-Beschleunigung der Lösung minimiert dabei den Bandbreitenbedarf. Kommt es in einer Zweigstelle zu einem Komplettausfall der IT-Infrastruktur, stellt das primäre Rechenzentrum die VMs aus einem Backup wieder her.

Im nächsten Schritt wurden alle vorhandenen Backup-Tools im primären Rechenzentrum durch Veeam Backup & Replication abgelöst. Dabei nutzte man auch die engen Integrationsmöglichkeiten mit der Storage-Infrastruktur von NetApp, die heute auf AFF8080 All-Flash-Systemen basiert. Gleichzeitig konnte dadurch die Anzahl der Wiederherstellungspunkte erhöht werden. Die SQL-Server, auf die geschäftskritische Systeme wie CRM, ERP und Lagerverwaltung zugreifen, werden heute beispielsweise stündlich gesichert. »Wir sind damit in der Lage, für unsere geschäftskritischen Systeme den Zustand unmittelbar vor dem Auftreten eines Problems wiederherzustellen«, erläutert Flatz.

Meistgelesene BLOGS

Erfolgreiche Betriebe müssen heute mehr denn je auf einen integrierten Managementansatz zurückgreifen, um sämtlichen Anforderungen – sei es z. B. im Zuge von neuen rechtlichen bzw. gesetzlichen Initia...
Martin Szelgrad
18. Dezember 2023
Wie der Ausschluss von Technologieanbietern vom Mobilfunkmarkt Schaden für den Wirtschaftsstandort verursacht. Westliche Werte vs. Dominanz aus China – darum geht es im Hintergrund aktueller politisch...
Bernd Affenzeller
08. November 2023
Im Zuge der Präsentation des Erneuerbare-Wärme-Pakets hat die Bundesregierung ein erstes, kleines Konjunkturpaket für die Bauwirtschaft angekündigt. ÖBB, Asfinag und BIG und sollen Projekte aus den Sc...
AWS (Amazon Web Services)
02. November 2023
Von Michael MacKenzie, General Manager Industrial IoT und Edge Services bei Amazon Web Services (AWS)Überall entlang des gesamten Produktlebenszyklus – von der Lieferkette, über die Fertigung bis hin ...
Angela Heissenberger
28. November 2023
Klimaneutralität, Kostensenkung, Flexibilität – vieles spricht für eine neue Mobilitätsstrategie von Unternehmen. Hier kommt nun einiges in Bewegung: Die ESG- und CSRD-Anforderungen sorgen dafür, dass...
Redaktion
15. November 2023
Reklame und Dekoration LED-Schriftzüge sind vielseitig: Sie lassen sich an der Fassade von Geschäften, Gastronomiebetrieben und anderen gewerblichen Einrichtungen anbringen, können aber auch den Innen...
Kirchdorfer
07. Dezember 2023
Der siebenstöckige Businesskomplex thront unübersehbar an der westlichen Stadteinfahrt Gleisdorfs – das neue Unit Center, das mithilfe von MABA-Knowhow innerhalb kürzester Zeit sprichwörtlich auf die ...
AWS (Amazon Web Services)
05. Dezember 2023
Mai-Lan Tomsen Bukovec, Vice President of Technology bei Amazon Web Services (AWS) erklärt, wie sich das Cloud Computing seit der Jahrtausendwende bis heute verändert hat und was die Zukunft noch brin...

Log in or Sign up