Montag, Juni 24, 2024
Ericsson-CEO Carl-Henric Svanberg erklärt auf dem Mobile World Congress, dass Investitionen in Telekommunikationsinfrastruktur länderübergreifendes Wachstum erzeugen.

„Ericsson hat sich im Jahr 2008 mit einem Umsatzwachstum von 11 Prozent gegenüber dem Vorjahr und einer starken Finanzausstattung gut positioniert. Unsere Aussagen zur Aussicht auf das Jahr 2009 bleiben unverändert: Wie bereits im letzten Jahresabschlussbericht erwähnt, ist es derzeit schwierig exakt vorherzusagen, wie die Ausgaben der Verbraucher durch die aktuelle Wirtschaftslage beeinflusst werden und wie sich die Netzbetreiber verhalten werden. Im letzten Jahr wurde unser Infrastrukturgeschäft kaum betroffen, aber es wäre unvernünftig zu denken, dass dies auch 2009 so bleiben werde“, sagte Svanberg.

Carl-Henric Svanberg war sich auf der Veranstaltung mit Jeffrey Sachs, Sonderberater des UN-Generalsekretärs, und Saad Hamad Al-Barrak, CEO des internationalen Netzbetreibers Zain Group, einig, „Kommunikation spielt eine entscheidende Rolle für die Entwicklung von Nachhaltigkeit und Wohlstand. Mobiltelefone haben einen tief greifenden Einfluss auf das Leben der Menschen auf der ganzen Welt. Die Mobilfunkbranche steht derzeit vor einer weiteren Welle von beträchtlichen Investitionen, die dafür sorgen werden, mobile Breitbanddienste für alle Menschen erschwinglich zu machen.“

Svanberg weiter: „In Schwellenmärkten kann die Informations- und Kommunikationstechnologie die ökonomische Entwicklung und das nachhaltige Wirtschaften vorantreiben.“ Allerdings sei das Thema Entwicklung nur ein Teil des Gesamtbildes. Svanberg betonte, dass das Telekommunikationsgeschäft zugleich eine Schlüsselrolle für das aktuelle Wirtschaftsklima spielen könne.

„Investitionen in die mobile Breitbandinfrastruktur können zu einer beschleunigten Erholung der weltweiten Rezession beitragen. Nach Angaben des US-amerikanischen Repräsentantenhauses ist davon auszugehen, dass derartige Investitionen einen direkten Einfluss auf das Bruttoinlandsprodukt haben können. Man sagt, dass für jeden US-Dollar, der in den Breitbandausbau investiert wird, das Zehnfache in die Wirtschaft zurückfließt. Mobile Kommunikation ist heute ebenso wichtig für die Infrastruktur eines Landes wie Wasser, Elektrizität oder das Transportwesen.“

Svanberg sagte außerdem, dass der Übergang zu All-IP Netzen neue geschäftliche Möglichkeiten und Herausforderungen schafft: „Verbraucher verlangen mehr und mehr nach einem Zugang zu allen Diensten, über jeden Bildschirm und zwar überall. Hierdurch entstehen neue Anforderungen an die Netze der Betreiber.“

Auf der Pressekonferenz sagte Johan Wibergh, Leiter der Business Unit Networks: „Die Netzbetreiber streben danach, neue Dienste einzuführen. Gleichzeitig wollen sie durch Einführung der IP-Technologie ihre Kostenstruktur verbessern und ihr Geschäft und ihre Netze umgestalten. Dank unserer Technologieführerschaft und unserer herausragenden Kompetenz ist Ericsson für Netzbetreiber ein starker Partner bei diesem Umgestaltungsprozess.“

Svanberg erklärte zum Schluss: „Trotz der aktuell schwierigen makroökonomischen Bedingungen, arbeitet unsere Branche auf einer soliden Basis. Die grundlegenden Faktoren, die die Nachfrage antreiben, sind stabil. Die Situation der Netzbetreiber ist im Allgemeinen gut, die Netzauslastung recht hoch. Da wir auf ein weiterhin finanziell turbulentes Jahr 2009 zusteuern, wird unser Fokus darauf liegen, unser Unternehmen auf Wertschöpfung auszurichten. Im derzeitigen Marktumfeld existieren gute Gelegenheiten, unsere Position zu stärken, und ich bin überzeugt, dass wir sehr gut vorbereitet sind, diese Gelegenheiten auch zu ergreifen.“

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Firmen | News
14. März 2024
Bereits zum dritten Mal verleiht die auf Informationssicherheit spezialisierte Zertifizierungsinstanz CIS - Certification & Information Security Services GmbH die begehrte Personenauszeichnung „CI...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Firmen | News
15. März 2024
Moos auf dem Dach sieht zwar eine Weile ganz hübsch aus, aber zu viel kann dann doch auch die Funktion des Daches beeinträchtigen. Flechten, Algen, Vogelkot und andere Schmutzablagerungen hingegen seh...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Redaktion
09. April 2024
Die Baubranche befindet sich gerade in einem riesigen Transformationsprozess. Dabei gilt es nicht nur, das Bauen CO2-ärmer und insgesamt nachhaltiger zu gestalten, sondern auch Wege zu finden, wie man...
Mario Buchinger
04. März 2024
Der Faktor Mensch wird noch von vielen Manager*innen unterschätzt und oft nur auf Kostenaspekte reduziert. Diese Einschätzung ist fatal und fällt betreffenden Unternehmen zunehmend auf die Füße. Warum...

Log in or Sign up