Warnung
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 72

Projekt für weltweite Softwareverteilung

AVL List: Weltweite Softwareverteilung leicht gemacht. AVL List: Weltweite Softwareverteilung leicht gemacht.

Die AVL List GmbH mit Hauptsitz in Graz ist mit über 6.200 Mitarbeitern in mehr als 45 Niederlassungen das weltweit größte unabhängige Unternehmen für die Entwicklung, Simulation und Prüftechnik von Motoren-Antriebssystemen. Die schnelle Bereitstellung von umfangreichen Softwareständen für ihre weltweiten Kunden stellte die AVL Zentrale in Graz vor immer größere Herausforderungen. Mit einer Cloud-Hybridlösung kann die freigegebene Software auf Windows Azure publiziert werden und von den Kunden weltweit über ein SharePoint-Interface direkt heruntergeladen werden.

Ein starkes Wachstum in der Kundenbasis stellte die AVL vor die Herausforderung den bestehenden Release- und Software Updateprozess effizienter zu gestalten, lokalen Storage-Kosten zu senken sowie Kunden aus Amerika und Asien einen schnellen Download ihrer Software zu ermöglichen. Vor diesem Hintergrund wurde eine Lösung entwickelt, die im bestehenden und gut etablierten SharePoint Extranet einen eigenen Bereich öffnet, über den Kunden von überall auf der Welt gemäß ihrer Lizenzvereinbarungen aktuelle Versionen und Service Updates ihrer Software einsehen und im direkten Zugriff auf den Azure Cloud Container schnell, sicher und kontrolliert herunterladen können.

Parallel dazu sorgt das SharePoint Intranet für schlanke und transparente Freigabeprozesse zwischen den weltweit verteilten Produktentwicklungsteams und der globalen Serviceorganisation. Schlussendlich bedeutet das für den Kunden einfachen und schnellen Zugriff auf aktuelle Software.

„Durch die Verbesserungen in Bezug auf Performance, Transparenz und Prozessabwicklung, die mit der Azure-Lösung bei der Softwareverteilung erzielt wurden, sind wir heute näher beim Kunden – und das bei geringeren Kosten“, so Robert Korošec, Global Manager Suite und Testcenter, AVL List GmbH.

Mit der Softwareverteilung über die Azure Cloud und direkter SharePoint-Anbindung kann der weltweite Zugriff schneller, transparenter und kontrollierter erfolgen. Gleichzeitig wurde für den Hybrid-Betrieb der interne Storage konsolidiert, was weitere Einsparungen brachte.

back to top