Sonntag, Juni 16, 2024

Schneider Electric unterstützt die Markteinführung der Elektroauto-Linie BMW i mit einer effizienten und kundenfreundlichen Ladeinfrastruktur. Dazu haben die beiden Unternehmen eine weit reichende Partnerschaft beschlossen, zu der auch der Elektromobilitäts-Dienstleister The Mobility House gehört. Die Markteinführung der umfassenden E-Mobility-Lösung ist für Ende 2013 in Deutschland geplant, in Österreich müssen sich BMW-Kunden noch etwas gedulden.


Die Vereinbarung umfasst Leistungen von Schneider Electric wie die Prüfung der Installation beim Kunden vor Ort, Lieferung und Montage von Ladestationen (Wallbox) sowie Wartungs- und Serviceleistungen. Zukünftige Besitzer eines BMW i3 oder i8 können ihr Fahrzeug sicher anschließen und schnell zu Hause oder am Arbeitsplatz laden. Die Partnerschaft unterstützt das übergeordnete Ziel, bei Markteinführung des BMW i3 kundenfreundliche und leistungsfähige Lademöglichkeiten mit anzubieten, die ein komfortables Laden in der eigenen Garage ermöglichen. Der BMW i3 wird das erste Elektrofahrzeug auf dem Markt sein, das von Anfang an als solches konzipiert wurde. Die Markteinführung ist für Ende 2013 geplant.

Umfassende E-Mobility-Lösung für BMW-Kunden
Alexander Efthimiou, Leiter Produktmanagement Antriebe, Baukästen und Projekt E-Mobilität, betonte: „Mit BMW i verfolgen wir einen ganzheitlichen Ansatz für Elektromobilität. Unser Angebot wird sich nicht allein auf den Verkauf des BMW i3 beschränken. In unseren zahlreichen weltweiten Pilotversuchen mit Elektrofahrzeugen haben wir genau zugehört und bieten ab Markteinführung des BMW i3 unter dem Oberbegriff „360° ELECTRIC“ Lösungen für sämtliche Kundenwünsche zukünftiger Elektromobilisten an. Der unkomplizierte Zugang zu öffentlicher Ladeinfrastruktur ist dabei ein sehr wichtiger Punkt. Auch die fachmännische Installation der Wallbox zum Laden des BMW i3 und i8 zu Hause ist nach unserem Verständnis einer der wesentlichen Faktoren für die erfolgreiche Markteinführung von Elektrofahrzeugen. Wir freuen uns mit Schneider Electric und The Mobility House die zwei international erfahrensten Partner in der Elektromobilität zur Umsetzung unserer Strategie gefunden zu haben.“

"Mit dieser Partnerschaft bietet Schneider Electric allen BMW-Kunden eine effiziente, kundenfreundliche und nachhaltige Ladeinfrastruktur", sagt Philippe Delorme, Executive Vice President, PartnerBusiness, bei Schneider Electric. "BMW und Schneider Electric teilen die gleiche Vision zur Elektromobilität, und wir sind überzeugt, dass diese Zusammenarbeit den richtigen Weg weist.

Thomas Raffeiner, CEO und Gründer von The Mobility House, ist überzeugt: „Mit BMW i wird Elektromobilität für die Kunden global zu einer ernst zunehmenden Alternative. Die konsequente Ausrichtung auf einen ganzheitlichen Ansatz in der Elektromobilität wird nicht nur in Deutschland notwendige, wichtige Impulse setzen und die Akzeptanz für Elektromobilität weiter erhöhen. Mit BMW als Partner setzen wir dieses Ziel in den verschiedenen Märkten um und bieten dem Kunden maßgeschneiderte Lösungen für die Elektromobilität aus einer Hand.“

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Firmen | News
14. März 2024
Bereits zum dritten Mal verleiht die auf Informationssicherheit spezialisierte Zertifizierungsinstanz CIS - Certification & Information Security Services GmbH die begehrte Personenauszeichnung „CI...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Firmen | News
15. März 2024
Moos auf dem Dach sieht zwar eine Weile ganz hübsch aus, aber zu viel kann dann doch auch die Funktion des Daches beeinträchtigen. Flechten, Algen, Vogelkot und andere Schmutzablagerungen hingegen seh...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Redaktion
09. April 2024
Die Baubranche befindet sich gerade in einem riesigen Transformationsprozess. Dabei gilt es nicht nur, das Bauen CO2-ärmer und insgesamt nachhaltiger zu gestalten, sondern auch Wege zu finden, wie man...
Mario Buchinger
04. März 2024
Der Faktor Mensch wird noch von vielen Manager*innen unterschätzt und oft nur auf Kostenaspekte reduziert. Diese Einschätzung ist fatal und fällt betreffenden Unternehmen zunehmend auf die Füße. Warum...

Log in or Sign up