Montag, Juni 17, 2024
Bidirektionales Laden
Der Ford F-150 kann Baustellen mit Strom versorgen. (Fotocredit: Ford Motor Company)

Bei der Elektrifizierung der Firmenflotte steht vor allem die Dekarbonisierung im Vordergrund. Mit bidirektionaler Ladetechnologie bietet sich jedoch ein weiterer Vorteil: Der Fuhrpark wird zum Kraftwerk.

Bidirektionales Laden gilt als Schlüsseltechnologie der Energiewende. Elektrofahrzeuge können damit nicht nur Energie aus dem Stromnetz beziehen, sondern auch zurückspeisen – ins öffentliche Stromnetz (Vehicle-to-Grid, V2G), in Gebäude (Vehicle-to-Home, V2H) oder an Geräte, die an das Fahrzeug angeschlossen sind (Vehicle-to-Load, V2L).

Der Fuhrpark wird somit zum Energiespeicher und kann im Falle eines Blackouts auch als Backup-Stromquelle dienen. Der Akku eines durchschnittlichen E-Autos kann einen Dreipersonenhaushalt mindestens drei Tage als Notstrom­aggregat mit Energie für Waschmaschine, Herd, Kühlschrank oder TV versorgen. Vernetzt mit einer Photovoltaik-Anlage und einer Stationärbatterie, lassen sich auch abseits von Notfällen die Stromkosten erheblich senken. Für das öffentliche Stromnetz können Elektrofahrzeuge als Puffer für die Stabilisierung der Energieversorgung fungieren: Überschüssige Solar- und Windenergie wird in den Autoakkus zwischengespeichert und nachts bzw. bei Windstille zurück ins Netz gespeist.

Vorreiter ist Nissan – der Konzern hat die Technologie wegen der häufigen Erdbeben in Japan bereits seit 2013 im Programm. Ford zog heuer nach und versorgt mit einer Ladebox für den Pick-up F-150 Lightning in den USA beispielsweise Baustellen. Als erster Automobilhersteller konnte sich Honda im November 2022 in Europa als Netzstabilisator zertifizieren. Der VW-Konzern hegt große Pläne mit dem Ladedienst Elli: Schon bald sollen alle ID-Modelle per Softwareupdate in der Lage sein, Strom auch wieder abzugeben. 

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Firmen | News
14. März 2024
Bereits zum dritten Mal verleiht die auf Informationssicherheit spezialisierte Zertifizierungsinstanz CIS - Certification & Information Security Services GmbH die begehrte Personenauszeichnung „CI...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Firmen | News
15. März 2024
Moos auf dem Dach sieht zwar eine Weile ganz hübsch aus, aber zu viel kann dann doch auch die Funktion des Daches beeinträchtigen. Flechten, Algen, Vogelkot und andere Schmutzablagerungen hingegen seh...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Redaktion
09. April 2024
Die Baubranche befindet sich gerade in einem riesigen Transformationsprozess. Dabei gilt es nicht nur, das Bauen CO2-ärmer und insgesamt nachhaltiger zu gestalten, sondern auch Wege zu finden, wie man...
Mario Buchinger
04. März 2024
Der Faktor Mensch wird noch von vielen Manager*innen unterschätzt und oft nur auf Kostenaspekte reduziert. Diese Einschätzung ist fatal und fällt betreffenden Unternehmen zunehmend auf die Füße. Warum...

Log in or Sign up