Montag, Mai 27, 2024

Auf der kommenden Maintenance Messe in Dortmund stellt Lösungsanbieter Alfa Laval neue, smarte Technologien für die Prüfung und Instandhaltung von Wärmetauschern vor. Der neue Ansatz: Wärmebilderkennung am Smartphone plus KI-Analyse. 

„Ein schlecht funktionierender Wärmetauscher wirkt sich negativ auf die Sicherheit, Produktqualität, Produktion und vor allem auch die Energiebilanz aus“, erklärt Britta Wanckel, Leiterin der Service Division bei Alfa Laval Mid Europe. „Allein durch Energieeffizienz lassen sich 40 Prozent der Energieeinsparungen erzielen, die weltweit notwendig sind, um Netto-Null zu erreichen“, weiß Wanckel. Welchen Beitrag Alfa Laval hier leisten kann, präsentiert der Konzern für Wärmeübertragung, Separation und Fluid-Handling auf der Maintenance Messe am 24. und 25. Mai in Dortmund (in Halle 4, Stand A10-4).

Vorgestellt werden neue Connected Services, Partner-Initiativen zur Verbesserung von Energieeffizienz in industriellen Prozessen und ein Fachvortrag - passend zum heurigen Messe-Motto: „Wissen, Watt zählt.“

Mit innovativer Technologie zu längerer Lebenszeit

Die Wartungsintervalle gedichteter Plattenwärmetauscher können sehr unterschiedlich sein und hängen von Faktoren wie den eingesetzten Medien, der Temperatur und dem Druck ab. Gemeinsam mit Microsoft hat Alfa Laval eine KI-Lösung entwickelt, die über eine Wärmebilderkennung per Smartphone einen schnellen Überblick über den individuellen Zustand der Apparate gibt. Das sogenannte „Visual Condition Assessment“ (VCA) analysiert den mechanischen Status, den Reparaturbedarf und die Lebensdauer.

Der Vorteil: Die visuelle Zustandsüberwachung kann zu jeder Zeit im laufenden Betrieb durchgeführt werden und dauert meist weniger als fünf Minuten pro Wärmetauscher, abhängig von dessen Größe und Zugänglichkeit. Anschließend erstellt Alfa Laval einen individuellen Bericht mit Empfehlungen für die kurz- und langfristige Wartung, um den optimalen Betriebszustand zu erhalten.

Smarter Wärmetauscher überwacht Zustand und Leistung

Ein weiteres neues Produkt ist der Smart Heat Exchanger: Auf Plattenwärmetauscher installierte Sensoren übertragen dafür Daten an eine Cloud-basierte Software. Hinter dem Monitoring-Prozess verbirgt sich ein Algorithmus, der auf Grundlage der Daten die entsprechenden Handlungsempfehlungen ermittelt. Auf der Maintenance zeigt Alfa Laval ein Smart Heat Exchanger Kit für den Plattenwärmetauscher T6 sowie die dazugehörige Software auf einem mobilen Endgerät.

Der Cloud-basierte Smart Heat Exchanger von Alfa Laval sorgt für eine zuverlässige Zustandsüberwachung und zeigt Optimierungspotenziale auf.

Auf der Jagd nach Energie-Räubern

Um zu zeigen, wo industrielle Prozesse noch Energiesparpotenzial bergen, hat Alfa Laval die Initiative „Energy Hunter“ ins Leben gerufen. Hier machen sich ausgebildete Experten auf die Jagd nach Energie-Räubern: Per kostenlosen Nachhaltigkeits-Audits können dann gemeinsam mit Kund*innen Energieeffizienzmaßnahmen erarbeitet werden.

Eine weitere Maßnahme ist das Engagement im Rahmen der Unternehmens-Initiative „Energy Efficiency Movement“, die sich für mehr Energieeffizienz engagiert. Denn in der Fertigung operieren Komponenten wie Motoren und Wärmetauscher abhängig voneinander. Einfache Maßnahmen können die Leistung und Energieeffizienz solcher ineinandergreifender Prozesse steigern.

(Bilder: Alfa Laval)

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Firmen | News
14. März 2024
Bereits zum dritten Mal verleiht die auf Informationssicherheit spezialisierte Zertifizierungsinstanz CIS - Certification & Information Security Services GmbH die begehrte Personenauszeichnung „CI...
Katharina Bisset
07. Februar 2024
Ab 14. Februar 2024 müssen alle Pflichten des Digital Services Act von betroffenen Unternehmen umgesetzt werden – aber was bedeutet dies konkret? Der Umfang der Pflichten hängt davon ab, welche Dienst...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Firmen | News
15. März 2024
Moos auf dem Dach sieht zwar eine Weile ganz hübsch aus, aber zu viel kann dann doch auch die Funktion des Daches beeinträchtigen. Flechten, Algen, Vogelkot und andere Schmutzablagerungen hingegen seh...
Nicole Mayer
30. Jänner 2024
Durch den rasanten Fortschritt der digitalen Transformation und den zunehmenden Einsatz von Informationstechnologien wird die (Informations-) Sicherheit sensibler Unternehmensdaten immer wichtiger. Or...

Log in or Sign up