Mittwoch, April 24, 2024

Produktvorstellungen von Fachmessen rund um Energietechnik in Österreich und Deutschland. Highlights zur Erzeugung, Verteilung und der smarten Verbrauchssteuerung.

Ohne Unterbrechung
KESS stellt auf der IHS in Frankfurt im März mit »BatterX SolarUPS« eine Kombination von unterbrechungsfreier Stromversorgung und alternativer Energieerzeugung vor. Das Stromspeichersys­tem ist speziell auf den Einsatz mit PV-Anlagen ausgerichtet und schafft Leistungen bis 500 kVA. Herkömmliche Energiespeichersysteme bieten meist geringe Speicherleistungen. BatterX SolarUPS arbeitet dreiphasig und kann bis zu einer Größe von einigen 100 kWh angepasst werden. Als USV-System garantiert das Gerät eine sichere und saubere Stromversorgung, schützt vor Stromschwankungen und mindert Ausfallzeiten. Damit ist begrenzt Energieautarkie möglich: Auch bei Abschaltung des Versorgungsnetzes liefern die PV und der Energiespeicher ohne Unterbrechung weiter Energie.


Weltneuheit aus Niederösterreich
Im Rahmen der Bau 2017 im Jänner in München ließ das Solartechnik-Unternehmen ertex solar mit einer innovativen Lösung für semitransparente Photovoltaik aufhorchen. ertex solar setzt auf konventionelle Solarzellen aus monokristallinem Silizium – jene Zellen, die inzwischen mehr als 20 % des einfallenden Lichts in Strom umwandeln können. »Die Zellen werden von uns mit – in Design, Größe und Form frei wählbaren – Löchern versehen. Es klingt simpel, ist es eigentlich auch, und hat doch zahlreiche Vorteile gegenüber den bisherigen Lösungen für semitransparente Photovoltaik«, betont Dieter Moor, Geschäftsführer von ertex solar. Mit dieser Methodik gelingt es dem Tochterunternehmen des Glasherstellers Ertl Glas aus Amstetten, die drei bisher größten Hindernisse des Markterfolgs semitransparenter Photovoltaik auf einen Schlag zu lösen: Semitransparente Zellen werden erschwinglich, in ihrem Wirkungsgrad effizienter und architektonisch interessant.



Foto: Die neuen Zellen sind nur noch halb so teuer wie bisherige semitransparente Lösungen, in ihrem Wirkungsgrad effizienter und in Form und Größe frei wählbar.


Effizienter Energiekollektor
Der »Solar One Energiekollektor« von 3F Solar ist ein Hybridsystem für Photovoltaik und Solarthermie. Durch die gezielte Kühlfunktion der PV-Zellen generiert der Energiekollektor deutlich mehr Strom als herkömmliche Anlagen. Die solar gewonnene Wärme wird über einen Kupferabsorber in das Heizsystem gespeist und für Raumheizung und Warmwasser verwendet. Die kompakt gebauten Kollektoren können auch zur Dachdeckung oder als Fassadenelemente eingesetzt werden. Ein Kollektor liefert 265 Wpeak Stromertrag sowie 825 Watt Wärmeertrag. Das 3,2 mm starke Solarglas und der Voll-Kupferabsorber ermöglichen über 94 % Transmissionsgrad. Diese Effizienz holt der Energiekollektor aus 6,3 cm Wannentiefe, wie das Wiener Unternehmen auch bei der Energiesparmesse Wels Anfang März demonstriert. Eine neue Vertriebspartnerschaft mit Gasokol soll die solaren Energiesysteme nun weiter in den Markt bringen.



Foto: 3F wie »extrem effizient«: Strom und Wärme aus einem Energiekollektor.


Digitale Schaltanlage
ABB wird auf der Hannover Messe im April das Konzept einer digitalen Schaltanlage vorstellen. Die Sammlung und Auswertung von Zustandsdaten wird es künftig möglich machen, Stromnetzkomponenten effizienter zu betreiben und zu warten. Analoge Signale über Kupferkabel werden durch digitale Kommunikation über Glasfaserkabel ersetzt. Dadurch steigen Flexibilität, Verfügbarkeit und Sicherheit und es werden gleichzeitig Kosten, Risiken und Auswirkungen auf die Umwelt reduziert. Digitale Umspannwerke enthalten auch intelligente elektronische Geräte (»intelligent electronic devices« – IEDs) mit integrierter Informations-und Kommunikationstechnologie. Ein IED ist ein mikroprozessorbasiertes Schutz-und Steuergerät für energietechnische Ausrüstung wie Leistungsschalter, Transformatoren und Kondensatorbänke.



Foto: Die Datenmengen in Umspannwerken verbessern die Überwachung, Diagnose, Sicherung und Optimierung der Anlagen.


Spitzensolartechnik
Kioto Solar setzt auf der ISH auf Solar-Hybrid-Lösungen. »Wir wollen den Endkunden dabei helfen, Schritt für Schritt energieautark zu werden«, heißt es bei dem Hersteller aus St. Veit an der Glan. Das »Twin«-Energiedach erzeugt Wärme und Strom. Die so erzeugte Energie wird in den neuen »Fresh«-Frischwasser-Systemspeicher mit 500 Liter Volumen eingespeist. In Kombination mit dem Fronius Ohmpilot fließt nicht nur die Energie von den Wärmekollektoren in den Speicher. Der Überschussstrom wird auch zur Erzeugung von warmem Wasser eingesetzt.



Foto: Der neue Frischwasserspeicher und das Solarhybridmodul »Twin« von Kioto Solar.

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Nicole Mayer
26. Jänner 2024
Der Bewerb um die höchste staatliche Auszeichnung für Unternehmensqualität in Österreich ist eröffnet. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft (BMAW) sucht Quality Austria wieder...
Alfons A. Flatscher
02. Jänner 2024
... das Alte geht. Die Welt ist im Wandel. Wir wandeln uns mit. Der REPORT ist im Wandel und erscheint in neuem Kleid: Mit neuem Layout, auf besserem Papier und mit einer Weiterentwicklung des inhaltl...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Katharina Bisset
07. Februar 2024
Ab 14. Februar 2024 müssen alle Pflichten des Digital Services Act von betroffenen Unternehmen umgesetzt werden – aber was bedeutet dies konkret? Der Umfang der Pflichten hängt davon ab, welche Dienst...
Alfons A. Flatscher
26. Jänner 2024
Ganz oben auf der Agenda unserer Leser*innen steht: Neues schaffen! Wir haben gefragt, 150 Leser*innen haben uns qualifizierte Antworten geliefert. (Zum Artikel: Chancen überall, nicht erst ab 2025) D...
Mario Buchinger
22. Jänner 2024
In der Consulting- und Coaching-Branche gibt es sicher einige Leute, die kompetent Organisationen unterstützen können. Aber viele der Coaches und Consultants nützen meist nur sich selbst. Worauf Unter...
Firmen | News
14. März 2024
Bereits zum dritten Mal verleiht die auf Informationssicherheit spezialisierte Zertifizierungsinstanz CIS - Certification & Information Security Services GmbH die begehrte Personenauszeichnung „CI...

Log in or Sign up