Freitag, April 12, 2024

Holcim und Lafarge geben als Teil ihrer Fusion ein Projekt zum Verkauf von Aktiven an den irischen CRH-Konzern zu einem Unternehmenswert von 6,5 Milliarden Euro bekannt.

Im Rahmen ihres geplanten Zusammenschlusses geben Lafarge und Holcim bekannt, dass beide Unternehmen in der Folge einer verbindlichen Verpflichtung von CRH exklusive Verhandlungen zum Verkauf verschiedener Aktiven aufgenommen haben.

Die Aktiven umfassen im Wesentlichen Aktivitäten in Europa, Kanada, Brasilien und den Philippinen. Die zu veräußernden Aktiven haben 2014 insgesamt einen geschätzten Nettoverkaufsertrag von EUR 5,2 Milliarden und einen geschätzten betrieblichen EBITDA von EUR 744 Millionen erzielt.

„Die geplante Transaktion ist ein wichtiger Schritt zur Bildung von LafargeHolcim und die angebotene Bewertung spiegelt die hohe Qualität der ausgewählten Aktiven wider. Dieses erfolgreiche Ergebnis ist Zeichen für die Qualität der gemeinsam von Holcim und Lafarge umgesetzten Arbeit. Mit dieser Ankündigung sind wir weiter auf Kurs, den geplanten Zusammenschluss unter Gleichen in der ersten Hälfte 2015 abzuschließen“, kommentieren Wolfgang Reitzle, designierter Präsident des Verwaltungsrates von LafargeHolcim, sowie Bruno Lafont, designierter CEO des zukünftigen gemeinsamen Unternehmens.

Der Veräußerungsprozess wird unter Einhaltung der relevanten Sozialvorschriften und im laufenden Dialog mit den Arbeitnehmervertretern durchgeführt. Die Veräußerungen werden den relevanten Wettbewerbsbehörden und den Aktionären von CRH vorgelegt. Die Veräußerungen stehen unter dem Vorbehalt des Abschlusses der Fusion, einschließlich eines erfolgreichen öffentlichen Tauschangebotes und der Genehmigung durch die Aktionäre von Holcim im zweiten Quartal 2015.

Der Vollzug des geplanten Zusammenschlusses wird auf das erste Halbjahr 2015 erwartet. 


Die beiden Unternehmen veräußern in Europa die folgenden Aktiven:

 Frankreich: Holcims Aktiven in Frankreich (mit Ausnahme des Zementwerks Altkirch und der Zuschlagsstoff- und Transportbetonstandorte in der Region Haut-Rhin); ein Mahlwerk von Lafarge in Saint-Nazaire sowie Lafarges Aktiven auf La Réunion (mit Ausnahme der Beteiligung an Ciments de Bourbon).

 Deutschland: Lafarges Aktiven

 Ungarn: Holcims operative Aktiven

 Rumänien: Lafarges Aktiven

 Serbien: Holcims Aktiven

 Slowakei: Holcims Aktiven

 Vereinigtes Königreich: Lafarge Tarmacs Aktiven mit der Ausnahme des Werks Cauldon und verbundener Aktiven

Außerhalb Europas veräußern die beiden Unternehmen die folgenden Aktiven:

 Kanada: Holcims Aktiven

 Vereinigte Staaten: Holcims Zementwerk in Trident (Montana) und einige Terminals in der Region Great Lakes

 Philippinen: die Anteile an Lafarge Republic, Inc. (LRI) sowie weitere ausgewählte Aktiven der wesentlichen Anteilseigner

 Brasilien: Aktiven von Holcim und Lafarge, die drei integrierte Zementwerke und zwei Mahlwerke (mit einer Gesamtkapazität von 3,6 Millionen Tonnen Zement pro Jahr), sowie Transportbetonwerke umfassen und im Südosten Brasiliens gelegen sind. 



Meistgelesene BLOGS

Martin Szelgrad
18. Dezember 2023
Wie der Ausschluss von Technologieanbietern vom Mobilfunkmarkt Schaden für den Wirtschaftsstandort verursacht. Westliche Werte vs. Dominanz aus China – darum geht es im Hintergrund aktueller politisch...
Nicole Mayer
26. Jänner 2024
Der Bewerb um die höchste staatliche Auszeichnung für Unternehmensqualität in Österreich ist eröffnet. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft (BMAW) sucht Quality Austria wieder...
Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Alfons A. Flatscher
02. Jänner 2024
... das Alte geht. Die Welt ist im Wandel. Wir wandeln uns mit. Der REPORT ist im Wandel und erscheint in neuem Kleid: Mit neuem Layout, auf besserem Papier und mit einer Weiterentwicklung des inhaltl...
Redaktion
14. Dezember 2023
Eine Brücke in die digitale Zukunft: Die „Seeds for the Future Scholarships" von Huawei unterstützen junge Studierende auf ihrem Bildungsweg – so auch an der Universität Klagenfurt. Immer häufiger ste...
Katharina Bisset
07. Februar 2024
Ab 14. Februar 2024 müssen alle Pflichten des Digital Services Act von betroffenen Unternehmen umgesetzt werden – aber was bedeutet dies konkret? Der Umfang der Pflichten hängt davon ab, welche Dienst...
Alfons A. Flatscher
26. Jänner 2024
Ganz oben auf der Agenda unserer Leser*innen steht: Neues schaffen! Wir haben gefragt, 150 Leser*innen haben uns qualifizierte Antworten geliefert. (Zum Artikel: Chancen überall, nicht erst ab 2025) D...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...

Log in or Sign up