Sonntag, April 21, 2024
Bessere Kundenbeziehungen mit KI
Eine Standardlösung reicht für die Bauwirtschaft nicht aus. Das CRM-Tool muss branchenspezifische Anforderungen erfüllen. (Fotocredit: iStock)

Bei der Digitalisierung der Administration hat die Bauwirtschaft noch viel Luft nach oben. Gefragt sind Lösungen, die die speziellen Anforderungen der Bauwirtschaft adressieren. CRM-Tools beispielsweise müssen vor allem die baubranchenspezifischen Prozesse abdecken und eine umfassende 360-Grad-Sicht auf Bauprojekte und alle involvierten Stakeholder gewährleisten. KI kann dabei eine wichtige Rolle spielen.

Aktuell sind viele Unternehmen aus der Baubranche auf der Suche nach Lösungen, die Kosten senken, Prozesse beschleunigen und die Zusammenarbeit mit Stakeholdern verbessern können. Der größte Hebel liegt in der digitalen Transformation. Doch laut einer Studie von PwC schätzt nicht einmal die Hälfte der befragten Entscheider*innen aus Bau- und Planungswesen (47 Prozent) den Digitalisierungsgrad ihres Unternehmens als hoch ein. Den stärksten Nachholbedarf sehen sie bei der Digitalisierung operativer Prozesse (59 Prozent) und dem Einsatz digitaler Lösungen (62 Prozent). 

Darüber hinaus wird in der Studie deutlich, dass Insellösungen in der Branche noch weit verbreitet sind. Immer noch werden in vielen Unternehmen nur einzelne Prozesse, Systeme oder Unternehmensbereiche digitalisiert, ohne eine übergreifende unternehmensweite Digitalisierungsstrategie zu verfolgen. »Diese Lösungen greifen oft schlecht oder gar nicht ineinander«, erklärt Stephan Friedlein, Vizepräsident der Allianz beim Salesforce-Partner Digitall.

Gleichzeitig hat aber nicht zuletzt der Hype um breitenwirksame Lösungen wie ChatGPT dazu geführt, dass sich fast jedes Unternehmen in der einen oder anderen Form mit dem Thema künstliche Intelligenz beschäftigt. Expert*innen wie Steffen Robbi, Geschäftsführer der Innovationsplattform »Digital findet Stadt«, gehen davon aus, dass KI die Art und Weise, wie Immobilien in  Zukunft gebaut und verwaltet werden, grundlegend verändern wird. Zudem lassen sich Planungsstudien mit Hilfe von KI einfacher bewerten, Risikovorhersagen im Projektmanagement automatisieren, Baustellenüberwachungen digitalisieren und der Betrieb technischer Anlagen dem realen Bedarf anpassen.

Aber auch die Kundenbeziehung kann durch den Einsatz von KI deutlich verbessert werden, indem man sie etwa in das CRM-System integriert. Damit kann einerseits die Kommunikation und die Zusammenarbeit aller Stakeholder deutlich transparenter gestaltet werden. Beispielsweise durch die Einbindung von Messenger-Diensten oder die Möglichkeit, Tools auch von unterwegs über Smartphone oder Tablet nutzen zu können. »So haben alle involvierten Personen kurze und klare Kommunikationswege«, erklärt Friedlein.

Stephan Friedlein, Vizepräsident der Allianz beim Salesforce-Partner Digitall. (Foto: Digitall)


Anbieter wie Salesforce haben KI bereits in den Mittelpunkt ihrer Produktentwicklung gestellt und zeigen, wie leistungsfähig und revolutionär solche Systeme im Aufbau von erfolgreichen Kundenbeziehungen sein können. Gleichzeitig ermöglichen sie eine bessere Steuerung der Bauprojekte, da Mängel schnell dokumentiert werden und Rohstoffe sowie Baumaterialien direkt nachgefordert werden können. »Eine Standardlösung reicht für die Baubranche längst nicht aus, um eine intelligente 360-Grad-Sicht auf Bauprojekte und Stakeholder zu bieten und die Kollaboration zu unterstützen. Verschiedene Branchentrends und Herausforderungen können sowohl das Wachstum, die Kundenzufriedenheit, die Zusammenarbeit mit Interessenvertretern als auch die Rentabilität beeinträchtigen. CRM-Lösungen mit KI-Erweiterungen helfen Bauunternehmen dabei, sich agil und zukunftssicher aufzustellen«, so Friedlein.

Um den Herausforderungen und Bedürfnissen der Baubranche gerecht zu werden, hat Digitall auf Basis der Salesforce CRM-Lösung mit dem »Digitall Bau-CRM« eine speziell für die Baubranche konzipierte Lösung entwickelt, die neben der transparenten Kommunikation unter anderem eine 360-Grad-Sicht auf Bauprojekte verspricht, Compliance-Regeln integriert hat und eine bessere Steuerung von Bauprojekten ermöglicht.

Mit Digitall Bau-CRM können alle stakeholderrelevanten Informationen an einem Ort verwaltet werden. Von der Objektakquise und -Verwaltung, über das interne sowie externe Beteiligtenmanagement bis zur Steuerung des Nachforderungsmanagements. Durch die Integration mit anderen Plattformen ermöglicht Digitall eine zuverlässige und nachhaltige Systemtransformation für Bauprojekte. »Ein starker Fokus liegt auf der nahtlosen ERP-Integration von Standardbausteinen. Zudem umfasst unsere Lösung Integrationsmodule für Bauausschreibungsplattformen, um eine optimale Kompatibilität und Ihre Performancesteigerung zu unterstützen«, so Friedlein.


Webinar-Tipp: Bauprojekte transparent managen und Kosten senken

Das Webinar »Bauprojekte transparent managen und Kosten senken« kann On-Demand in deutscher Sprache gestreamt werden. Darin erfahren Interessierte, wie sie die Übersicht über alle Projekte, Stakeholder und Prozesse erhalten können, wie man mehrstufige Vertriebsprozesse effizient abbilden kann, wie man die Zusammenarbeit und Kommunikation individuell, flexibel und intelligent gestalten kann und wie eine Umsetzung ohne versteckte Zusatzkosten in der Praxis aussehen kann.

Zum Webinar: global.digitall.com


CRM-Lösung für den Bau

Das Digitall Bau-CRM auf Basis der Salesforce CRM-Lösung verspricht folgende Vorteile:

  • 360-Grad-Überblick über Bauprojekte
  • Verbesserung der Kommunikation und der Zusammenarbeit mit allen Stakeholdern (u. a. durch die Einbindung von Slack)
  • Compliance-Regeln für Unternehmen aus dem DACH-Raum
  • Zugriff auch unterwegs via Tablet und Smartphone
  • Bessere Steuerung von Bauprojekten (z. B. Beschaffung, Mängel-Dokumentation, Nachforderungsmanagement)
  • Optimale Ausschöpfung des Vertriebspotenzials

Über Digitall

Digitall ist ein europäischer Lösungsanbieter mit Fokus auf die digitale Transformation und Cloud-Lösungen. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung auf dem globalen Markt bietet Digitall ein breites Angebot an innovativen Produkten, Lösungen und Services aus den Bereichen CRM & Arbeitsplatz, Daten & KI, Cyber-Security, Cloud & Managed Services sowie Software Engineering, um die Kerngeschäftsprozesse ihrer Kunden auf sichere Weise in die digitale Welt zu transformieren.

www.digitall.com

 

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Nicole Mayer
26. Jänner 2024
Der Bewerb um die höchste staatliche Auszeichnung für Unternehmensqualität in Österreich ist eröffnet. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft (BMAW) sucht Quality Austria wieder...
Alfons A. Flatscher
02. Jänner 2024
... das Alte geht. Die Welt ist im Wandel. Wir wandeln uns mit. Der REPORT ist im Wandel und erscheint in neuem Kleid: Mit neuem Layout, auf besserem Papier und mit einer Weiterentwicklung des inhaltl...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Katharina Bisset
07. Februar 2024
Ab 14. Februar 2024 müssen alle Pflichten des Digital Services Act von betroffenen Unternehmen umgesetzt werden – aber was bedeutet dies konkret? Der Umfang der Pflichten hängt davon ab, welche Dienst...
Alfons A. Flatscher
26. Jänner 2024
Ganz oben auf der Agenda unserer Leser*innen steht: Neues schaffen! Wir haben gefragt, 150 Leser*innen haben uns qualifizierte Antworten geliefert. (Zum Artikel: Chancen überall, nicht erst ab 2025) D...
Mario Buchinger
22. Jänner 2024
In der Consulting- und Coaching-Branche gibt es sicher einige Leute, die kompetent Organisationen unterstützen können. Aber viele der Coaches und Consultants nützen meist nur sich selbst. Worauf Unter...
Nicole Mayer
30. Jänner 2024
Durch den rasanten Fortschritt der digitalen Transformation und den zunehmenden Einsatz von Informationstechnologien wird die (Informations-) Sicherheit sensibler Unternehmensdaten immer wichtiger. Or...

Log in or Sign up