Sonntag, April 21, 2024

Das Metaverse ist in aller Munde - bis dato haben sich allerdings nur einige wenige große Unternehmen in virtuelle Welten vorgewagt. Die Umdasch Group sieht Potential in der neuen Technologie - und plant mit seiner Digital-Tochter Umdasch Group Ventures nun den konkreten Einstieg. Auf der EuroShop - Messe präsentiert man die neusten digitalen Projekte. 

Studien zufolge soll das Metaverse bis 2030 ein globales Umsatzpotential von mehreren Billionen Dollar erreichen, allen voran der Handel, der eine der größten Einnahmequellen darstellen wird. Expert*innen vertreten die Ansicht, dass künftig jedes Unternehmen einen Platz im Metaverse einnehmen wird. „Das Metaverse als das Internet in 3D ist der nächste logische Schritt. Noch ist nicht klar, welche Geschäftslogiken sich etablieren werden. Aber in einem sind sich Expert*innen einig, dass es kommen wird“, betont die Projektleiterin Maria Tagwerker-Sturm das Potential.

Plattform oder eigene Virtual Reality Webseite

Die Umdasch Group sieht den virtuellen Schauplatz als Möglichkeit für User*innen, aktiv mit Marken zu interagieren. Dazu stehen verschiedene Möglichkeiten bereit: Erstellt werden diese virtuellen Welten entweder als virtuelle Kopien von bestehenden Räumen durch Reality Capturing mit 360 Grad-Fotos oder Scans, oder durch die Modellierung von 3D Räumen. Diese virtuellen Welten werden mit Informationen und Interaktionsmöglichkeiten bereichert. Veröffentlicht wird entweder auf einer Metaverse Plattform wie beispielsweise Decentraland, Roblox oder Sandbox, die vergleichbar mit einer virtuellen Welt sind, oder als eigene Website, die einfach via Link im Browser abgerufen werden kann.

Virtuelle Welten der Umdasch Group im Metaverse

Federführend ist die Umdasch Group Ventures, der Innovation & Future Hub der Umdasch Group. In divisionsübergreifenden Teams haben sich die verschiedenen Expert*innen wie Architekten, 3D/VR/AR Artists, UX Designer, Brandexperten, Software Developer und Game Engineers mit allen Möglichkeiten auseinandergesetzt und erste Projekte realisiert. So beispielsweise im Decentraland, einer der bekanntesten und größten Metaverse-Welt: Umdasch hat hier Parzellen von virtuellem Land (Koordinaten 31/1) mit plattformeigener Crypto-Währung gekauft und auch schon ein Gebäude darauf errichtet. Das Bauwerk wurde den Werten der Umdasch Group entsprechend designt und bietet Interaktionsmöglichkeiten für die User*innen.

Im Decentraland hat sich die Umdasch Group bereits einen Platz gesichert. Als kleiner Spielcharakter kann man in solchen Metaverse-Welten herumlaufen, erkunden und mit anderen User*innen interagieren. 

„Als Umdasch Group haben wir die optimalen Voraussetzungen, um ins Metaverse einzusteigen und unsere Kund*innen dabei zu unterstützen. Wir kombinieren unsere Expertise aus Bau und Architektur zum virtuellen 3D Gebäudedesign, unser Verständnis wie man Stores gestaltet und unsere Digitalkompetenz“, so Andre Spang, Geschäftsführer der Umdasch Group Ventures. Außerdem hat die Umdasch Group Ventures bereits Erfahrung mit verschiedenen Projekten auf Basis von 3D Designs und 360 Fotografie gesammelt - zum Beispiel bei der Konzeption des Doka Showrooms oder der Sibiu Hospital Tour.

Metaverse-Lösungen auf der EuroShop 2023

Premiere stellt für die Umdasch Group Ventures die Teilnahme an der EuroShop in Düsseldorf vom 26.02. bis 02.03. dar, wo erstmals alle digitalen Lösungen vorgestellt werden. Ziel ist, die Metaverse und VR-Leistungen speziell für den Handel anzubieten und sich dabei als Experte für die Gestaltung und Schöpfung virtueller Räume zu positionieren. Besucher*innen können sich am Stand von Umdasch The Store Makers (Halle 12/ Stand C55) vom Metaverse und den Lösungen der Zukunft inspirieren lassen.

(Bilder: Umdasch Group Ventures) 

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Nicole Mayer
26. Jänner 2024
Der Bewerb um die höchste staatliche Auszeichnung für Unternehmensqualität in Österreich ist eröffnet. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft (BMAW) sucht Quality Austria wieder...
Alfons A. Flatscher
02. Jänner 2024
... das Alte geht. Die Welt ist im Wandel. Wir wandeln uns mit. Der REPORT ist im Wandel und erscheint in neuem Kleid: Mit neuem Layout, auf besserem Papier und mit einer Weiterentwicklung des inhaltl...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Katharina Bisset
07. Februar 2024
Ab 14. Februar 2024 müssen alle Pflichten des Digital Services Act von betroffenen Unternehmen umgesetzt werden – aber was bedeutet dies konkret? Der Umfang der Pflichten hängt davon ab, welche Dienst...
Alfons A. Flatscher
26. Jänner 2024
Ganz oben auf der Agenda unserer Leser*innen steht: Neues schaffen! Wir haben gefragt, 150 Leser*innen haben uns qualifizierte Antworten geliefert. (Zum Artikel: Chancen überall, nicht erst ab 2025) D...
Mario Buchinger
22. Jänner 2024
In der Consulting- und Coaching-Branche gibt es sicher einige Leute, die kompetent Organisationen unterstützen können. Aber viele der Coaches und Consultants nützen meist nur sich selbst. Worauf Unter...
Nicole Mayer
30. Jänner 2024
Durch den rasanten Fortschritt der digitalen Transformation und den zunehmenden Einsatz von Informationstechnologien wird die (Informations-) Sicherheit sensibler Unternehmensdaten immer wichtiger. Or...

Log in or Sign up