Dienstag, September 27, 2022
VST Building Technologies AG - Sanie­rungs­plan zurück­ge­zogen

Wie der KSV1870 berichtet, ist der Inves­to­ren­such­pro­zess der VST Building Technologies gescheitert und damit auch die Sanie­rungs­be­stre­bungen.

Am 23. November 2021 hat der KSV über das Vermögen der VST Building Technologies ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung am Landesgericht Korneuburg eröffnet.

Bis dato wurden Forderungen in der Gesamthöhe von rd. EUR 22 Mio. vom Insolvenzverwalter anerkannt. Die Prüfungstagsatzung hat bereits am 12.Jänner 2022 stattgefunden. Die Sanierungsplantagsatzung wurde für den 02. März festgesetzt. Am 25. Februar hat die Schuldnerin aber bekannt gegeben, den Sanierungsplan zurückzuziehen. Der Investorensuchprozess sei gescheitert, der Einstieg eines Investors sei aber für eine nachhaltige Sanierung des Unternehmens notwendig gewesen.

Der Insolvenzverwalter wird nun die Verwertung des Vermögens einleiten. Wie hoch eine allfällige Konkursquote sein wird, lässt sich derzeit laut KSV1870 noch nicht seriös einschätzen.

Die Schuldnerin fungiert als Management-Holding der VST-Gruppe. Diese bietet patentierte Technologielösungen (Verbundschalungstechnik) für den Hochbau, die hauptsächlichen in Wohnungs- und Hotelbau, aber auch Pflege- und Studentenheimen eingesetzt werden.

640x100_Adserver

Log in or Sign up