Mittwoch, August 17, 2022
Neuer Sprecher von Beton Dialog Österreich

Lukas Schleritzko ist der neue Sprecher von Beton Dialog Österreich. Der 33-jährige verantwortet die Presse- und Marketingagenden der Plattform, die ein Zusammenschluss der österreichischen Zementindustrie, der Beton- und Fertigteilhersteller sowie der Transportbetonbranche in Österreich ist.

Lukas Schleritzko sieht in den Schwerpunktthemen wie Kreislaufwirtschaft, Dekarbonisierung und Klimaschutz eine spannende Aufgabe, den Baustoff Beton mit all seinen Vorzügen und noch nicht so bekannten Assets für umwelt- und klimagerechtes Bauen den JournalistInnen und der Öffentlichkeit näher zu bringen. „Ich bin davon überzeugt, Informationen und Fakten effektiv zu kommunizieren, ist das Um und Auf, um gehört und respektiert zu werden.“

Geplant ist neben einer proaktiven Pressearbeit ebenso die Social-Media-Aktivitäten rund um den Baustoff Beton zu verstärken. „Beton kann viel mehr als so mancher weiß, und ist als Baustoff der Zukunft unverzichtbar, in puncto seiner Qualitäten als langlebiger und nachhaltiger Baustoff“, so Schleritzko.

Der gebürtige Wiener blickt auf eine breite internationale Erfahrung im Journalismus und im Veranstaltungssektor zurück. Seine Arbeitsstationen waren u. a. London, Nigeria und Dubai. „Die Stelle des Sprechers unseres Verbandes wurde geschaffen, um der Öffentlichkeit eine zentrale Ansprechperson für Fragen zum Thema Beton zu bieten und einen integrierten ganzheitlichen Kommunikationsansatz zu entwickeln. Wir freuen uns mit Lukas Schleritzko einen vielversprechenden Profi gefunden zu haben, der die wirtschaftliche und gesellschaftliche Relevanz des meistgenutzten Baustoffs der Welt im öffentlichen Diskurs vorantreiben wird“, so Thomas Mühl, Vorstand von Beton Dialog Österreich.

640x100_Adserver

Log in or Sign up