Donnerstag, Mai 23, 2024

Anstatt Baurestmassen zu deponieren, schließt Wopfinger Transportbeton den Kreislauf des Gesteins und verwendet dieses neuerlich als Rohstoff zur Betonerzeugung.

Die Kreislaufwirtschaft hält langsam, aber sicher auch Einzug in die Bauwirtschaft. So werden etwa von Wopfinger Transportbeton Baurestmassen wiederverwertet, um Deponieflächen einzusparen und Sand- und Schotterressourcen zu schützen. »Dafür wurde in der technischen Entwicklung der Nassaufbereitung und der Weiterentwicklung der Betonrezepturen Pionierarbeit geleistet«, erklärt Geschäftsführer Franz Denk. Das Ergebnis ist ein Ökobeton, der durch seine Zusammensetzung zwar nicht für jede, aber für viele Anwendung geeignet ist.

Um hochwertig recyclierte Gesteinskörnung mit gleichbleibender Qualität herzustellen, ist moderne Aufbereitungstechnik unumgänglich und strikte Vorgaben sind  im Prozesskreislauf einzuhalten. Den Kernprozess in der qualitativen Baurestmassenaufbereitung stellt das Waschen und Sieben des Materials dar. Hier werden unerwünschte Feinstoffanteile sowie Reste an mitzerkleinerten Störstoffen ausgewaschen. »Es entsteht Recyclingmaterial, mit welchem problemlos Anteile an natürlichen Sanden und Kiesen bei der Betonerzeugung, bei gleichbleibender Betonqualität, ersetzt werden können«, erklärt Denk. Das so hergestellte Recyclingmaterial wird nach geltenden Regelwerken kontrolliert und fremdüberwacht. So können rund 98 % des Ausgangsmaterials dem Wertekreislauf als Qualitätsbaustoff wieder zugeführt werden.

Die Qualität des Recyclingbetons hängt sehr stark vom verwendeten Recyclingmaterial ab. Wird das Recyclingmaterial durch Brechen, Waschen und Siebklassierung entsprechend der üblichen Gesteinskorngrößen sortiert, entsteht hochwertigster Recyclingbeton, der auch im konstruktiven Hochbau Verwendung findet. Ziel von Wopfinger Transportbeton ist es nun, durch gezielte Forschung die Einsatzmöglichkeiten von RC-Beton zu erweitern. n

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Firmen | News
14. März 2024
Bereits zum dritten Mal verleiht die auf Informationssicherheit spezialisierte Zertifizierungsinstanz CIS - Certification & Information Security Services GmbH die begehrte Personenauszeichnung „CI...
Nicole Mayer
26. Jänner 2024
Der Bewerb um die höchste staatliche Auszeichnung für Unternehmensqualität in Österreich ist eröffnet. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft (BMAW) sucht Quality Austria wieder...
Katharina Bisset
07. Februar 2024
Ab 14. Februar 2024 müssen alle Pflichten des Digital Services Act von betroffenen Unternehmen umgesetzt werden – aber was bedeutet dies konkret? Der Umfang der Pflichten hängt davon ab, welche Dienst...
Alfons A. Flatscher
26. Jänner 2024
Ganz oben auf der Agenda unserer Leser*innen steht: Neues schaffen! Wir haben gefragt, 150 Leser*innen haben uns qualifizierte Antworten geliefert. (Zum Artikel: Chancen überall, nicht erst ab 2025) D...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...

Log in or Sign up