Sonntag, Mai 19, 2024

Nach den positiven Einschätzungen in den letzten Monaten sind die heimischen Bauunternehmen nun wieder deutlich skeptischer, was die aktuelle und zukünftige Konjunkturentwicklung betrifft.

Laut WIFO trübten sich die aktuellen Konjunktureinschätzungen der österreichischen Bauunternehmen im Juni weiter ein. Innerhalb der beiden letzten Monate sank der Indexwert um 11,5 Punkte, davon allein im Juni um 7,4 Punkte, und liegt aktuell mit einem Saldo von 3,2 nur noch knapp im positiven Bereich. Die starke Verbesserung des Index im April wurde mittlerweile vollends abgebaut. Nach der Verschlechterung der Einschätzung bezüglich der Witterungsverhältnisse im Vormonat war im Juni primär die Auftragslage für die Entwicklung verantwortlich. Der Anteil der Unternehmen, welche die aktuelle Auftragslage als zumindest ausreichend beschreiben, sank von -3 Prozentpunkte auf -5 Prozentpunkte und lag mit 67 % wieder auf dem Wert vom März.

Der Auftragsmangel spiegelt sich zudem bei den genannten Produktionshemmnissen wider: So stieg im Juni die Anzahl der Unternehmen, welche einen Mangel an Aufträgen als wesentlichstes Produktionshemmnis bezeichnen, von 19 % auf 26 %. Entsprechend sank der Anteil der Unternehmen, welche angeben, von keinen Produktionshemmnissen betroffen zu sein, ebenfalls um 7 Prozentpunkte und liegt aktuell nur mehr bei
44 %

Auch bei der Einschätzung der zukünftigen Entwicklung kam es zu einer Verschlechterung des Indexwertes, jedoch in weitaus schwächerem Ausmaß (Mai: +2; Juni: -0,7). Abgesehen vom Vormonat überwiegen damit seit Jänner 2014 weiterhin die pessimistischen Erwartungen, wenn auch nur knapp. Im Hinblick auf die Ursachen der Verschlechterung zeigen sich speziell die Erwartungen in puncto Beschäftigtenzahl in den kommenden drei Monaten schwach: Der Wert verschlechterte sich von -1 auf -5 Punkte. 

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
01. März 2024
Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme" veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich in Kooperation mit Fraunhofer Austria Research das Deutsch-...
Firmen | News
14. März 2024
Bereits zum dritten Mal verleiht die auf Informationssicherheit spezialisierte Zertifizierungsinstanz CIS - Certification & Information Security Services GmbH die begehrte Personenauszeichnung „CI...
Nicole Mayer
26. Jänner 2024
Der Bewerb um die höchste staatliche Auszeichnung für Unternehmensqualität in Österreich ist eröffnet. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft (BMAW) sucht Quality Austria wieder...
Alfons A. Flatscher
26. Jänner 2024
Ganz oben auf der Agenda unserer Leser*innen steht: Neues schaffen! Wir haben gefragt, 150 Leser*innen haben uns qualifizierte Antworten geliefert. (Zum Artikel: Chancen überall, nicht erst ab 2025) D...
Katharina Bisset
07. Februar 2024
Ab 14. Februar 2024 müssen alle Pflichten des Digital Services Act von betroffenen Unternehmen umgesetzt werden – aber was bedeutet dies konkret? Der Umfang der Pflichten hängt davon ab, welche Dienst...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Mario Buchinger
22. Jänner 2024
In der Consulting- und Coaching-Branche gibt es sicher einige Leute, die kompetent Organisationen unterstützen können. Aber viele der Coaches und Consultants nützen meist nur sich selbst. Worauf Unter...

Log in or Sign up