Dienstag, Februar 27, 2024
Kategorie: Kurzmeldung

Die S IMMO AG hat das Jahr 2020 mit einem weiteren Ankauf beendet und eine rund 12.000 m² große Liegenschaft im Stadtteil Petržalka in der Nähe des Zentrums von Bratislava (SK) erworben. Das Unternehmen plant an diesem Standort die Entwicklung eines Büroprojekts mit einer vermietbaren Fläche von rund 22.000 m² sowie eines zugehörigen Komplexes mit Parkplätzen und Multifunktionsflächen. Das erworbene Grundstück liegt verkehrsgünstig, direkt an der Hauptstraße, die den Norden und Süden der slowakischen Hauptstadt miteinander verbindet.

Friedrich Wachernig, Vorstand der S IMMO AG, kommentiert den Ankauf: „Wir sehen in unseren Märkten in der CEE Region – so auch in Bratislava – eine weiterhin klar positive Entwicklung. Laut aktueller Einschätzungen haben die Investmentaktivitäten in der Slowakei im Jahr 2020 das Investmentvolumen von 2019 sogar übertroffen. Der Erwerb dieser Liegenschaft ist ein weiteres Zeichen dafür, dass wir vom vielfältigen Potenzial der Hauptstädte in der CEE-Region überzeugt sind.“

Das Projekt wird gemeinsam mit KRON Real, dem langjährigen Entwicklungspartner der S IMMO AG in Bratislava, realisiert. Mit diesem Partner hat die Gesellschaft in der Vergangenheit bereits die Entwicklung des Galvaniho 4 und des Einsteinova Business Centers erfolgreich umgesetzt.

Kategorie: Kurzmeldung

5G-Pionier Magenta Telekom erreicht zum Jahresabschluss einen neuen Meilenstein des 5G-Ausbaus und bietet ab sofort als erster Mobilfunkanbieter an 1.200 5G-fähigen Standorten in ganz Österreich unlimitiertes 5G-Internet. Somit erreicht Magenta erstmals rund 40 Prozent der Haushalte und Betriebe in Österreich mit dem neuen Mobilfunkstandard. Seit Juli 2020 sind zunächst 400 neue 5G-fähige Standorte aufgerüstet worden, im Oktober waren es bereits 1.000 und zum Jahresende nun insgesamt 1.200. Der 5G-Netzausbau wird im Jahr 2021 fortgesetzt werden.

Kategorie: Kurzmeldung

Der steirische PV-Experte eco-tec.at und das oberösterreichische Unternehmen Heinzel Energy errichten Photovoltaik-Anlagen für Gewerbe und Industrie.

Kategorie: Kurzmeldung

Loxone, Spezialist für intelligente Gebäudeautomation, und die Schüco International KG, Entwickler von Systemlösungen für Fenster, Türen und Fassaden, haben eine Kooperation beschlossen, um gemeinsam das Thema »intelligente Gebäudeautomation« voranzutreiben.

Kategorie: Kurzmeldung

Eine zeitdiagnostische Analyse der gesellschaftlichen und sozialen Folgen durch die alltägliche Verwendung von digitalen Technologien zeigt Exklusionsprozesse und neue soziale Problemlagen aufgrund fortschreitender Mediatisierung der Gesellschaft. Der berufsbegleitende Masterstudiengang „Disability, Diversity & Digitalisierung“ mit Start im Wintersemester 2021 an der FH Kärnten widmet sich der Verknüpfung von sozialer Transformation mit digitalem Wandel und zeigt auch neue Chancen der Inklusion auf, die mit diesem Trend einhergehen.

Der berufsbegleitende Studiengang bereitet die Studierenden auf unterschiedliche Arbeitsfelder vor. Die Einsatzbereiche der Absolvent*innen des Studiengangs sind sehr vielfältig. In einer digitalisierten und inklusiven Arbeitswelt sind Chancen, aber auch Risiken für Menschen mit Behinderungen oder Benachteiligungen vorhanden. „Konzepte für inklusive digitale Arbeit in Organisationen und Unternehmen zu entwickeln, ist ein Schwerpunkt im Masterstudium“, erklärt Susanne Dungs, Studiengangsleiterin Disability & Diversity Studies an der FH Kärnten, die künftig auch für den Masterstudiengang verantwortlich zeichnet.

Log in or Sign up