Mittwoch, Mai 29, 2024

Cisco präsentiert bei der Security-Leitkonferenz RSA neue Lösungen für mehr Sicherheit. Dabei geht es um eine integrierte, intelligente Sicherheitsplattform. Die neuen Lösungen bringen einen erhöhten Schutz der Endgeräte, eine verbesserte Netzwerksicherheit und erweitern das Cisco SASE Angebot. Eine weitere Neuerung ist die geplante Übernahme von Kenna Security.

Die neue Cisco Security Outcomes Study - Endpoint Edition zeigt: Weltweit haben in den letzten zwei Jahren mehr als 40 Prozent der befragten Organisationen einen erheblichen Sicherheitsvorfall oder Datenverlust erlebt. Organisationen ohne integrierte Lösungen gehen laut Studie zudem ein doppelt so großes Risiko ein.

„Sicherheit muss einfach, intelligent und allgegenwärtig sein“, so Cisco CEO Chuck Robbins in seiner RSA Keynote. Es gäbe keinen festen Perimeter mehr zu verteidigen. „Wir brauchen Visibilität über alle Endpunkte, Nutzer:innen und Applikationen hinweg und müssen kritische Kontrollpunkte mit passwortloser Authentifizierung schützen.“
Um die Sicherheit von Nutzer:innen, Geräten, Netzwerken, Anwendungen und Daten durchgängig zu erhöhen, hat Cisco auf der internationalen Security Leitmesse RSA zahlreiche neue Lösungen präsentiert.

Folgende neue Security Lösungen und Erweiterungen hat Cisco angekündigt:

- SecureX Device Insights: Kund:innen können ihre Geräte aus verschiedenen Quellen schnell und transparent einsehen sowie automatisiert auf Bedrohungen reagieren.

- Einfacher Übergang von EDR zu XDR: Aus Endpoint Detection and Response (EDR) wird Extended Detection and Response (XDR). Zum umfassenden Schutz von Netzwerk, Endpoint und Cloud dienen mehr als 30 vorgefertigte Workflows, 40 Integrationen sowie neue Orchestrierungsfunktionen.

- Erweiterte Untersuchung und schnellere Reaktion: Die Suchtechnologie von Cisco Secure Endpoint bietet mehr als 200 Endpointabfragen (Sicherheits- und Schwachstellenprofile). Sie unterstützen die Erkennung und Abwehr von Bedrohungen in Echtzeit.

- Integrierte Netzwerk- und Workload-Security: Cisco Secure Workload informiert die Cisco Secure Firewall über erforderliche Richtlinienänderungen – unabhängig davon, wo sich die Anwendungen befinden.

- Erweiterte Bedrohungsabwehr: Secure Firewall Threat Defense 7.0 nutzt Snort 3 IPS, die führende Plattform zum Schutz vor Bedrohungen. Sie erstellt zuverlässige Richtlinien in dynamischen Umgebungen ohne feste IP-Adressen.

- Cisco Secure Firewall Cloud Native: Virtuelle, hochflexible Cisco-Firewall zur Einbettung und Verwendung in Kubernetes-Umgebungen.

- Schnelle Bereitstellung von Cloud-Security über SD-WAN: Die neue Integration von Cisco Umbrella und Cisco SD-WAN powered by Meraki ermöglicht einen sicheren Zugang und die optimale Verbindung mit Cloud-Anwendungen.

- Intrusion Prevention System (IPS) in der per Cloud bereitgestellten Firewall: Die Cloud-basierte Firewall von Umbrella enthält mit Snort 3 IPS eine zusätzliche Schutzebene.

-  Neue Pakete für besseren Schutz und Mehrwert: Das neue Secure Internet Gateway (SIG) Advantage-Paket von Umbrella bietet sämtliche Sicherheitsfunktionen in einem Abonnement.

Log in or Sign up