Donnerstag, Mai 30, 2024

In der Rubrik »Fragen an die Politik« haben Vertreter der Bau- und Immobilienwirtschaft die Möglichkeit, konkrete Fragen an Spitzenpolitiker zu richten. In der aktuellen Ausgabe kommt die Frage vom CEO der UBM Development AG, Thomas G. Winkler. Gerichtet wurde sie an den Wiener Bürgermeister Michael Ludwig.

Thomas G. Winkler,
CEO UBM Development

»Die UBM Development AG hat sich zum Ziel gesetzt, Europas größter Entwickler von Holzbauten zu werden. Als Leuchtturmprojekt soll das von uns im zweiten Wiener Gemeindebezirk auf einem Areal von 23.000 Quadratmetern entwickelte LeopoldQuartier zur Gänze in Holzbauweise errichtet werden. Es wäre damit das erste Stadtquartier Mitteleuropas in Holzbauweise und damit das nachhaltigste Quartier der Region. Haben wir für die Umsetzung dieses Pionierprojektes Ihre Unterstützung und die Ihrer Beamtenschaft?«

Michael Ludwig,
Bürgermeister Wien

»Im Sinne eines großen leistbaren und gleichzeitig ökologischen Wohnungsangebots für die Wiener Bevölkerung fördert die Stadt seit Jahrzehnten Pionierprojekte. So sind mit Unterstützung aus Wohnbaufördermitteln bereits eine ganze Reihe mehrgeschossiger Wohnbauten in klimafreundlicher Holz- oder Holzmischbauweise realisiert worden. Zudem wurden im Rahmen von eigenen Bauträgerwettbewerben innovative Lösungen beim Bauen mit Holz forciert.
Der geförderte Wiener Wohnbau ist Innovationsmotor, nicht zuletzt widmet sich die Stadt bei der IBA_Wien – Internationalen Wohnbauausstellung 2022 – dem sozialen Wohnen der Zukunft.
Für das LeopoldQuartier wurde im Jahr 2020 ein städtebaulicher Wettbewerb durchgeführt und im Sommer 2020 ein Siegerprojekt gekürt. Dieses Projekt dient nun als Grundlage für die Flächenwidmung. Da durch die geplante Widmungsänderung voraussichtlich zusätzliche Flächen für den geförderten Wohnbau vorgesehen sind, unterstützt die Stadt Wien sehr gerne auch dort die Errichtung von innovativem und erschwinglichem Wohnraum.«n

Log in or Sign up