Samstag, März 02, 2024
Font size: +

Mitarbeiterzufriedenheit steigern mit diesen Tipps

Was entscheidet über den Erfolg eines Unternehmens? Qualität, Nachfrage und Innovation gehören zu den ersten Antworten, die wir auf diese Frage bekommen. Das ist richtig, doch es gibt einen maßgebenden Faktor, den viele oftmals übersehen: die Mitarbeiterzufriedenheit. Nur gesunde, glückliche Mitarbeiter in einem erfolgsorientierten Umfeld erbringen volle Leistung und schöpfen ihr Potenzial aus.

Wie lässt sich diese Zufriedenheit steigern? Wir haben die 5 besten Tipps zusammengefasst.

1. Ein Gefühl von Zusammengehörigkeit schaffen

Die Arbeit im Team steht in vielen Berufen an der Tagesordnung. Die Kommunikation muss funktionieren, damit in den Arbeitsabläufen keine Fehler entstehen. In Meetings sollte jeder das Gefühl haben, zu Wort kommen zu dürfen, um Ideen und Lösungsvorschläge zu teilen. Ein Gefühl von Zusammengehörigkeit lässt sich etwa schaffen, indem man das Firmenlogo nimmt und damit Hoodies bedruckt. Das ist eine nette Aufmerksamkeit für die Mitarbeiter und das Tragen der Hoodies schafft unterbewusst ein Gefühl von Verbundenheit. Zusätzlich hält er im Winter schön warm.

Mitarbeiter identifizieren sich durch die Arbeitskleidung mit einem Unternehmen. Sind die Hoodies bequem und modisch, werden die Angestellten sie auch außerhalb der Arbeitszeiten tragen. Sie signalisieren so ihre Zugehörigkeit und verschaffen einem Unternehmen kostenlose Werbung durch Sichtbarkeit.

2. Flexible Arbeitsmodelle anbieten

Das Homeoffice hat sich in den letzten Jahren bewährt und ist gefragter denn je. Das Arbeitsmodell ermöglicht Mitarbeitern mehr Flexibilität und erleichtert unter anderem Eltern und Pendlern den Alltag. Heutzutage lassen sich in vielen Unternehmen hybride Arbeitsmodelle anbieten. Das bedeutet, die Arbeitnehmer arbeiten abwechselnd im Büro und im Homeoffice. Das steigert bewiesenermaßen die Leistung und das Wohlbefinden der Mitarbeiter – eine klare Win-win-Situation.

3. Die Mitarbeiter fragen

Wen man sich unsicher ist, was sich die Mitarbeiter am Arbeitsplatz wünschen oder wie man ihre Zufriedenheit verbessern kann, sollte man einfach blind Maßnahmen zur Verbesserung des Arbeitsklimas einleiten? Wenn Sie jetzt den Kopf geschüttelt haben, sind wir erleichtert. Selbstverständlich ist das nicht der richtige Weg.

Am besten findet man heraus, was die Mitarbeiter glücklich machen würde, indem man sie fragt. Das zeigt Interesse und garantiert hilfreiche Antworten. Je nach Unternehmensgröße kann man dafür ein Meeting einberufen, Einzelgespräche führen oder eine Umfrage per E-Mail oder per Post verschicken. Wichtig ist, dass man den Mitarbeitern ein paar Tage Zeit gibt, sich darüber Gedanken zu machen, um ehrliche, überlegte Antworten zu erhalten.

4. Gesundheitsfördernde Maßnahmen anbieten

Die Gesundheit der Mitarbeiter wirkt sich automatisch auf ihre Leistung am Arbeitsplatz aus. Gesunde Arbeitnehmer sind motivierter, arbeiten effektiver und sind seltener krank. Es ist deshalb essenziell, das Thema Gesundheit am Arbeitsplatz zu behandeln und nicht darauf zu vertrauen, dass alle Mitarbeiter sich selbstständig damit auseinandersetzen.

Eine Möglichkeit ist das Bereitstellen von Informationsmaterial, das Veranstalten von Fortbildungen und Vorträgen zum Thema Gesundheit und das Einrichten von Sportgeräten im Pausenraum. Ein attraktiver Aufenthaltsbereich im Freien motiviert die Mitarbeiter dazu, Zeit an der frischen Luft zu verbringen. Das Stellen von Dienstfahrrädern ist eine weitere Option, Bewegung außerhalb der Arbeitszeiten zu fördern.

5. Ergonomie am Arbeitsplatz ermöglichen

Die Ergonomie am Arbeitsplatz geht Hand-in-Hand mit dem vorherigen Tipp. Viele Mitarbeiter sitzen den Großteil des Arbeitsalltags. Rückengerechtes Sitzen und eine gesunde Haltung sind deshalb das A und O, um Angestellte gesund zu halten. Ergonomische Bürostühle, Tastaturen und Mäuse sollten Standardausrüstung an jedem Arbeitsplatz sein. Zudem ist es ratsam, aktive Pausen zu fördern. Mitarbeiter sollten jede Stunde für einige Minuten aufstehen, sich durchbewegen und ihren Augen eine Pause gönnen.

Fazit – gutes Arbeitsklima als Grundlage für Erfolg

Mit unseren Tipps lässt sich in kürzester Zeit die Mitarbeiterzufriedenheit steigern. Wir sind davon überzeugt, dass das Wohlbefinden der Arbeitnehmer eine entscheidende Rolle für den Erfolg eines Unternehmens spielt. Es ist nicht schwer, ein angenehmes Arbeitsklima zu schaffen, allerdings sind die positiven Auswirkungen enorm – höchste Zeit, die Mitarbeiterzufriedenheit in Ihrem Unternehmen zu priorisieren.

Bild: Foto von Csaba Balazs auf Unsplash

Zu viel Ballast durch IT-Frust?
Orientierung behalten im Geflecht viel­fältiger In...

Log in or Sign up