Freitag, Juli 12, 2024
Eine neue Verordnung der RTR-GmbH zielt darauf ab, dass mit dem Handy getätigte Anrufe zu 05er-Rufnummern gleich viel kosten wie Anrufe zu normalen Festnetznummern. »Mit A1 Telekom Austria und T-Mobile/tele.ring, bei denen das bis jetzt nicht der Fall war und ist, haben wir intensiv verhandelt. Es liegt uns ihre Zusage vor, dass sie ab 1. Jänner 2011 bestehenden Vertragskunden eine Tarifoption anbieten, die eine gleiche Tarifierung von 05er-Rufnummern und normalen Festnetznummern vorsieht. Für maximal zwei Euro monatlich kann der Kunde diese Option wählen«, gibt Regulator Rudolf Serentschy bekannt. Ebenso erfreulich sei die Ankündigung der beiden Betreiber, dass für alle neuen Verträge ab dem 1. März 2011 Tarifmodelle gelten, bei denen Telefonate zu 05 gleich viel kosten wie zu geografischen Rufnummern.

Für neue Handyverträge, die ab 1. März 2011 abgeschlossen werden, gilt die fixe Obergrenze von 40 Cent pro Minute für Anrufe zu 05er-Rufnummern. »Die Betreiber müssen allerdings eine Tarifansage schalten, wenn Anrufe zu 05er-Rufnummern mehr als zu Festnetznummern kosten«, erklärt Serentschy die Auflagen.

Log in or Sign up