Sonntag, Mai 19, 2024
Adobe hat Softwaretechnologien für Video und dynamische Medien, die die Erstellung und Ausgabe von Inhalten auf Computern, Fernsehgeräten und mobilen Geräten verbessern, in den Mittelpunkt seines Messeauftritts auf der NAB 2009 in Las Vegas gestellt. Das Unternehmen präsentiert auch erstmals die Adobe Flash Platform für das digitale Zuhause, eine erweiterte Anwendung der Flash Technologie. Hochauflösendes Video, interaktive Anwendungen und Dienste, neue Benutzeroberflächen und Online-Inhalte lassen sich hierdurch auf mit dem Internet verbundene Fernseher, Set-Top-Boxen, Blu-ray Player und andere Geräte bringen.

Adobe hat außerdem ein Framework mit dem Codenamen \"Strobe\" vorgestellt. Dieses soll dazu beitragen, einen offenen Branchenstandard für Media Player sowie die Erstellung und Ausgabe von qualitativ hochwertigen Video-Inhalten und interaktiven Erlebnissen im Web zu etablieren. Entwickler werden bei der Gestaltung maßgeschneiderter Player von Strobe profitieren können. Mithilfe des Frameworks lassen sich Flash Technologien nutzen, um Player einfach und schnell mit Funktionen wie Werbung, Nutzermessung, Nachverfolgbarkeit und Integration in soziale Netwerke zu versehen. Die Player lassen sich zudem für die jeweiligen Inhaber der Inhalte individuell gestalten und mit deren Design versehen

Log in or Sign up