Montag, April 22, 2024

Amazon und Huawei haben eine mehrjährige Vereinbarung zur gegenseitigen Lizenzierung von Patenten geschlossen und damit die anhängigen Rechtsstreitigkeiten zwischen beiden Unternehmen beendet. Mit Abschluss des Abkommens lässt Huawei auch im deutschsprachigen Raum Patentklagen gegen Amazon fallen und zeigt den US-Sanktionen zum Trotz Möglichkeiten erfolgreicher internationaler Zusammenarbeit auf.

„Huawei begrüßt das gegenseitige Gewähren von Patentrechten mit Amazon", betonte Alan Fan, Leiter der Abteilung für geistige Eigentumsrechte bei Huawei den positiven Schritt. „Durch die Lizenzierung von Patenten können mehr Unternehmen ansonsten proprietäre Technologien nutzen, was wiederum den Verbraucherinnen und Verbrauchern mehr innovative Produkte und Dienstleistungen bietet." Auch Scott Hayden, Vice President of IP bei Amazon äußerte sich positiv: „Amazon respektiert das weltweite Patentportfolio von Huawei, seine Innovationen und seine Beiträge zum Standardisierungsprozess. Amazon respektiert auch die Bemühungen von Huawei, seine Patente an Unternehmen wie Amazon zu lizenzieren, die häufig technische Industriestandards verwenden, wenn sie neue Produkte und Dienstleistungen für Kunden entwickeln.“

Huawei gab außerdem bekannt, dass auch mit dem chinesischen Smartphone-Hersteller Vivo ein gegenseitiger Patentvertrag unterzeichnet wurde, der Technologien einschließlich 5G abdeckt. Ähnliche Patentverträge schloss das Unternehmen bereits mit den chinesischen Smartphone-Herstellern Xiaomi und Oppo.

Log in or Sign up