Montag, Mai 23, 2022

Konica Minolta wurde von CDP, einer internationalen gemeinnützigen Organisation, die sich mit Aktivitäten zur Verwirklichung einer nachhaltigen Wirtschaft beschäftigt, mit einer weltweiten Führungsposition auf der Climate A List ausgezeichnet.

Die Climate A List setzt sich aus Unternehmen zusammen, die in Bezug auf die gesetzten Ziele und die ergriffenen Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und die Offenlegung von Informationen als weltweit führend anerkannt wurden. Von rund 12.000 Unternehmen weltweit, die die CDP-Umfrage erfasst hat, wurden 204 Unternehmen (darunter 56 japanische Unternehmen) in Anerkennung ihrer Bemühungen zur Reduzierung der CO2 -Emissionen, Eindämmung des Klimawandels und für ihren Beitrag zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft in die Climate A List 2021 aufgenommen.

Konica Minolta ist bestrebt, einen Beitrag zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) zu leisten und gleichzeitig die Entwicklung der Geschäftswelt und der Gesellschaft zu fördern. Mit den 17 SDGs haben die Vereinten Nationen eine globale, ganzheitliche Strategie zur Bewältigung der aktuellen globalen Herausforderungen entwickelt. Insbesondere beim SDG „Climate Action" hat Konica Minolta Business Solutions Europe bereits viele Maßnahmen ergriffen und sich dabei besonders auf den verantwortungsvollen Umgang mit Energieressourcen konzentriert:

- Seit 2018 ist die Europazentrale klimaneutral.

- Die Europazentrale sowie die Tochtergesellschaften in Belgien, Litauen, den Niederlanden, Deutschland, Großbritannien, Österreich, Schweden, Norwegen, Spanien und die meisten Standorte in Frankreich nutzen Strom aus erneuerbaren Quellen. Mit dem weltweiten Beitritt zu RE100 hat sich das Unternehmen verpflichtet, bis 2050 100 % erneuerbare Energie zu beziehen.

- Seit der Einführung seines "Enabling Carbon Neutrality"-Programms im Jahr 2015 haben das Unternehmen und seine Kunden gemeinsam mehr als 40.000 Tonnen unvermeidbarer CO2-Emissionen kompensiert.

- Im Jahr 2019 führte Konica Minolta bizhub ECO ein, einen Service, der eine voreingestellte Öko-Konfiguration von Farb-Multifunktionssystemen (MFPs) und eine Baumpatenschaft in Zusammenarbeit mit Treedom umfasst.

- Im Jahr 2020 führte Konica Minolta AIRe Link ein, ein Tool für den visuellen Fernsupport, das mehr als 853.000 Kilometer an Fahrten zu Kunden und 3.000 Kundenbesuche vor Ort eingespart hat, was bedeutet, dass etwa 104 Tonnen CO2-Emissionen nicht produziert wurden.

- Um den Transport von der Straße auf die Schiene oder das Wasser zu verlagern, nutzt Konica Minolta in Europa Lastkähne, die auf dem Rhein fahren, als Transportmittel vom Hafen von Rotterdam in den Niederlanden zu seinem Basislager in Emmerich, Deutschland.

640x100_Adserver

Log in or Sign up