Sonntag, Juni 23, 2024
Die europäische Energiebörse EEX (European Energy Exchange) hat das Jahr 2008 erfolgreich abgeschlossen. Die Umsatzerlöse des 2002 durch die Fusion der Strombörsen Frankfurt und Leipzig entstandenen Handelsplatzes sind um 8% auf 43 Millionen Euro gestiegen, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 82% auf 27,7 Millionen. Der Jahresüberschuss wurde auf 21,8 Millionen verdreifacht. Die Bilanzsumme konnte von 235 auf 533 Millionen mehr als verdoppelt werden. Schwerpunkt des vergangenen Jahres war die Umsetzung der Kooperation zwischen der EEX und der französischen Powernext, die ihre gesamten Spot-Stromhandelsaktivitäten unter dem Dach der neugegründeten Gesellschaft EPEX Spot SE zusammengeführt haben. Ziele der EEX sind die Weiterentwicklung des stockenden Handels mit CO2-Zertifikaten sowie der Ausbau des Handels mit Erdgas.  

Log in or Sign up