Dienstag, Februar 27, 2024

Die Tristesse an den globalen Aktienmärkten hat auch die heimische Bau- und Immobilienwirtschaft erfasst. Statt einer Jahresendrallye gibt es teilweise empfindliche Verluste.

Das letzte Quartal 2018 bringt für Aktionäre der Bau- und Immobilienbranche wenig Grund zur Freude. Im Zeitraum Oktober-November schaffte mit der Buwog nur ein einziges Unternehmen eine positive Performance. Für alle anderen ging der Kurs nach unten. Am schlimmsten erwischte es die Anteils­eigner der Porr, die fast ein Viertel ihres Investments einbüßten. Ebenfalls arg gebeutelt wurden die Aktionäre der Warimpex mit einem Minus von 14,34 %. Noch relativ glimpflich ging der Herbst für Immofinanz (-2,84 %) und Palfinger (-3,77 %) aus. Für alle anderen setzte es Kursverluste im hohen einstelligen Prozentbereich.

Log in or Sign up