Mittwoch, April 24, 2024

Die zur Wietersdorfer Gruppe zählende w&p Baustoffe GmbH schließt ihre vor zwei Jahren begonnene Restrukturierungsphase ab und ordnet ihre Russlandaktivitäten neu. 

Wir fokussieren zukünftig ausschließlich auf margenstarke Wärmedämmverbundsysteme unter der Marke Baumit, Renovierungsprodukte und die KEMA Produktrange mit Fliesenklebern, Spachtelmassen und Endbeschichtungen«, erläutert Hubert Mattersdorfer, Sprecher der Geschäftsführung der w&p Baustoffe GmbH, die neue Produktstrategie. Deshalb soll in das Werk in Minsk (Weißrussland) weiter investiert werden.
Erfreulich haben sich die ersten fünf Monaten 2016 entwickelt. »Mit deutlicher Verbesserung zum Vorjahr liegen wir auf Budgetkurs. In Summe haben wir für Russland, Weißrussland und die Ukraine einen Umsatz von rund sechs Millionen Euro und ein ausgeglichenes Betriebsergebnis geplant. Wir sind derzeit zuversichtlich, den Plan zu erreichen«, sagt Wolfgang Marcher, Geschäftsführer der w&p Baustoffe GmbH.

Log in or Sign up