Dienstag, April 23, 2024
Font size: +

Für welche Software sollte sich ein Anfänger in der Videobearbeitung oder als Videoblogger entscheiden?

Möchten Sie lernen, wie man schöne Videoclips erstellt, oder haben Sie bereits eine große Sammlung von Videos und Fotos? Oder möchten Sie vielleicht hochwertige Inhalte auf TikTok oder Youtube hochladen? Sie möchten Clips zusammenführen, überflüssige Teile entfernen und Effekte anwenden? Dann benötigen Sie einen Videoeditor auf Ihrem Computer. Bei der Auswahl einer Software sollten Sie auf mehrere Kriterien achten: den Verwendungszweck und die von Ihnen benötigten Funktionen, die Leistung Ihres Computers und die Systemanforderungen der Anwendung, das Vorhandensein einer einfachen und übersichtlichen Benutzeroberfläche und die Verfügbarkeit.

Welche Software sollte man dann verwenden?
Wenn Sie damit planen, auf professionellem Niveau zu arbeiten, brauchen Sie Zeit, um den Umgang mit anspruchsvoller Software zu lernen. Adobe Premiere Pro oder Filmora Wondershare, sind gute Beispiele für eine Software, die man auf jeden Fall kennenlernen sollte. Aber es lohnt sich, sich darüber klar zu werden, wie viel man bereit ist, in die ersten Schritte des von Ihnen gewählten Videoeditors zu investieren, und obwohl er einer der beliebtesten Editoren auf dem Markt ist, übersteigt sein Preis das anfängliche Budget eines Anfängers oder Amateurs im Videoschnitt.

Für die Videobearbeitung zu Hause können Sie jedoch einfache Anwendungen wählen, die grundlegende Bearbeitungsfunktionen bieten: Schneiden, Kleben und Anpassen der Bildeinstellungen. Solche Videoschneideprogramme eignen sich für die Erstellung und Vorbereitung von Videos für YouTube, Instagram-Stories oder andere soziale Netzwerke. Die Bewertung der besten kostenlosen Video-Editoren umfasst praktische Anwendungen Filmora, Windows Video Editor, Blender. Über diese werden wir als nächstes sprechen.

Wondershare Filmora ist ein Beispiel dafür, wie einfach, unkompliziert und benutzerfreundlich eine Software sein kann. Dies ist eine Anwendung zur Videobearbeitung, die Funktionen wie Trimmen, Übergänge, Überlagerungen und andere beeindruckende Effekte bietet. Es handelt sich um eine einfache, aber robuste App, die auf Windows- und iOS-Geräten ausgeführt werden kann. Obwohl es ein leichtgewichtiges Tool ist, bietet es alle notwendigen Mechanismen, um großartige Videos zu erstellen, wie verschiedene Videoeffekte, mehrere Titelvorlagen, mehrere Übergänge und mehr. Filmora bietet viele gut gestaltete Vorlagen mit atemberaubenden Animationen. Sie können eine Vorlage auswählen und sie dann nach Ihren Wünschen bearbeiten.

Sie erhalten eine breite Palette von Videoeffekten, die Sie nach Ihren Wünschen auswählen können. Sie können mehrere Effekte wie Überlagerungen, Filter, Elemente usw. auf Ihre Videos anwenden. Das Programm bietet einen Drag-and-Drop-Editor für die Bequemlichkeit Ihrer Benutzer an. Sie können dieses Tool auch auf preiswerten Laptops und Desktops verwenden. Es ist leichtgewichtig und hat eine einfach zu bedienende Oberfläche. Es bietet mehr als 400 verschiedene Übergangseffekte. Außerdem bietet Filmora einen fortschrittlichen Sound-Editor mit Stummschaltung, Keyframes für den Sound usw. Es verfügt über einen eleganten Texteditor, der grundlegende und erweiterte Bearbeitungsmöglichkeiten bietet.

Vorteile
- Filmora unterstützt mehrere Formate und mehrere Exportoptionen, darunter das direkte Hochladen von Videos auf Youtube usw.
- Es verfügt über integrierte Soundeffekte und Musik. Filmora hat eine sehr schnelle Video-Rendering-Geschwindigkeit. Es verfügt über integrierte Farbkorrekturwerkzeuge, und Sie können auch LUTs anwenden.
- Benutzer können auch mehrere kostenlose Videoeffektpakete aus dem Wondershare-Onlineshop herunterladen.
- Filmora bietet viele Voreinstellungen, darunter Komponenten, Titeleffekte, Videoeffekte, Split-Screen-Vorlagen und vieles mehr.

Nachteile
- Filmora verfügt nicht über ein kostenloses Maskierungswerkzeug. Dies könnte einer der Hauptnachteile des Programms sein.
- Wasserzeichen in der Testversion

Windows Video Editor
Es handelt sich um den einfachsten Video-Editor, den es gibt. Video-Editoren sind Biester, die immer knapp an PC-Ressourcen sind und dieses Programm läuft sogar auf einem alten Netbook, was für viele Nutzer ein riesiger Vorteil sein kann. Es läuft prefekt, das einzige, was die Geschwindigkeit beeinträchtigen kann, ist eine sehr große Datei, die in das Projekt geworfen wird.

Vorteile
- Es verfügt über alle grundlegenden Effekte und Übergänge, um das einfachste Video zu erstellen, auch mit Titeln. Erwarten Sie keine Hightech-Effekte, aber die üblichen Effekte sind relativ cool und nützlich.
- Ein ziemlich vielseitiges Programm, wenn man das Jahr bedenkt, in dem es veröffentlicht wurde. Wenn das Video nicht zum Projekt hinzugefügt wird, verwenden Sie einfach den Konverter.
- Er ist Teil des "Basispakets" von Windows, d. h. wenn Sie dieses Betriebssystem haben, können Sie sicher sein, dass auch der Videoeditor dazugehört. Sie brauchen nichts herunterzuladen, zu installieren und noch weniger zu kaufen.
- Es handelt sich um eine recht einfache und überschaubare Zeitleiste, auf der Sie Video und Audio in Fragmente schneiden können.

Nachteile
- Es fehlt an interessanten Übergängen und Effekten, und der Ton als solcher wird nicht bearbeitet.
- Windows Video Editor ist kostenlos auf Windows-Rechnern, aber mit eingeschränktem Funktionsumfang

Blender ist eine kostenlose Open-Source-Software für die 3D-Erstellung. Es ist vor allem für seine 3D-Animationen und -Effekte bekannt, verfügt aber auch über einen integrierten Video-Editor. Es ist für Windows, Linux und Mac OS verfügbar.

Technische Eigenschaften:

- Die Videobearbeitung in Blender unterstützt Live-Vorschau, Helligkeitssignalanzeige, Farbvektoroskop und Histogrammanzeige.
- Audioabmischung, Synchronisierung, Bereinigung und Wellenformvisualisierung.
- Es gibt bis zu 32 Slots, um Video, Bilder, Audio, Szenen, Masken und Effekte zu Ihrem Video hinzuzufügen.
- Sie können die Videogeschwindigkeit steuern, Ebenen anpassen, Übergänge, Keyframes, Filter und mehr zu Ihrem Video hinzufügen.

Vorteile
- Blender ist für die Videobearbeitung völlig kostenlos.
- Blender ist sehr flexibel und anpassbar. Sie können das Programm ändern, wenn Ihnen etwas nicht gefällt.

Nachteile
- Blender ist besonders leistungsfähig und professionell in der 3D-Modellierung und Animation, aber es ist nicht so funktionsreich, wenn es um die Videobearbeitung geht, auch wenn es einen eingebauten Video-Editor hat. Im Vergleich zu anderen speziellen Videoeditoren sind nur die grundlegenden Videobearbeitungswerkzeuge verfügbar.
- Es ist nicht einfach, Blender zu benutzen, und es kann lange dauern, bis man lernt, wie man es effektiv nutzen kann. Dies ist ein Punkt, der viele Menschen abschreckt.

Fazit
Die Welt der Videobearbeitung ist für kreative Menschen sehr attraktiv. Heutzutage gibt es auf dem Markt eine Vielzahl von Software, die für die Videobearbeitung verwendet werden kann. Gehen Sie daher bei der Auswahl Ihrer ersten oder möglicherweise mehrerer verschiedener Videobearbeitungssoftware mit einem offenen Ohr vor. Vergessen Sie nicht, dass Sie Zeit und Geld in jedes Programm investieren müssen, um es zu erlernen, und dass es vielleicht am einfachsten ist, sich auf einen Editor mit einer benutzerfreundlichen und verständlichen Oberfläche zu konzentrieren. Aber egal, für welchen Editor Sie sich entscheiden, wir wünschen Ihnen viel Glück bei Ihren Bemühungen und qualitativ hochwertige und interessante Videos am Ende.

HANNOVER MESSE stellt Energieeffizienz in den Foku...
Wie Sie Ihren Traum vom Hausbau trotz steigender Z...

Log in or Sign up