Freitag, April 12, 2024

Die Konzernzentrale von Prangl wird von Brunn am Gebirge nach Liesing verlegt.

Das auf Kranverleih, Schwertransporte, Schwerlastverbringungen und Arbeitsbühnen spezialisierte Familienunternehmen Prangl kehrt nach 25 Jahren nach Wien zurück. Auf knapp 67.000 Quadratmetern entsteht südlich des Großgrünmarktes in Wien Liesing derzeit die neue Konzernzentrale. »Aufgrund der guten Verkehrsanbindung, der Nähe zu unserem bisherigen Standort, der verfügbaren Fläche und der Unterstützung der Wirtschaftsagentur Wien haben wir uns schlussendlich entschlossen, wieder nach Wien zurückzukehren«, erklärt Geschäftsführer Christian Prangl. 270 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die derzeit in Brunn am Gebirge beschäftigt sind, werden am neuen Standort in Wien arbeiten.

In einem ersten Schritt werden am neuen Standort in Wien 51.000 Quadratmeter verbaut. Dabei entstehen 3.500 Quadratmeter Büro- und Sozialflächen, 3.800 Quadratmeter Werkstattflächen und 20.500 Quadratmeter Hallen und Flugdächer. Die verbleibenden Flächen sind für künftige Expansionsschritte vorgesehen.

Die Gesamtinvestitionskos­ten beziffert das Unternehmen mit rund 37,2 Millionen Euro. Ende 2016 soll die neue Konzernzentrale von Prangl in Wien offiziell ihren Betrieb aufnehmen. Prangl wurde 1965 in Simmering gegründet.n

Log in or Sign up