Freitag, Juli 12, 2024

Mehr als 30 Millionen Euro investiert die Asfinag in den Ausbau der Ostautobahn. Der Baustart ist erfolgt, das Baubüro bezogen und das Baustellenteam von HOCHTIEF ist mit den ersten Arbeiten, wie z. B. der Einrichtung der neuen Verkehrsführung, beschäftigt. Bis Ende Dezember 2015 wird die A4 Ostautobahn auf einer Strecke von zirka sieben Kilometern, von der Anschlussstelle Flughafen bis zur Anschlussstelle Fischamend, dreispurig ausgebaut. Durch den Ausbau soll die Verkehrssicherheit erhöht sowie Behinderungen und Staus vermieden werden. Für die Erweiterung der Fahrbahn von zwei auf drei Fahrstreifen je Fahrtrichtung werden unter anderem insgesamt vier Brücken verbreitert sowie neue Lärmschutzwände und Wildschutzzäune gebaut. Während der Baumaßnahmen wird der Verkehr in beide Richtungen weiter fließen. Die Auftragssumme beträgt zirka 32 Millionen Euro. Auftraggeber ist die Asfinag Baumanagement GmbH.

Log in or Sign up