Dienstag, Juli 16, 2024

T-Mobile spricht von einem gestörten Verhältnis zu den Kunden und will es verbessern. Mit einer neuen Tarifstruktur nach dem Baukastenprinzip, bei der die Tarifwahl vom Kauf des Smartphones getrennt wird und jährliche Upgrades möglich sind, möchte sich T-Mobile von den bestehenden Spielregeln am Mobilfunkmarkt trennen. »Unsere Branche hat durch überkommene Regeln ein gestörtes Verhältnis zu ihren Kunden entwickelt«, sagt T-Mobile-CEO Andreas Bierwirth. »Auch wir haben leider dieses Spiel zu lange mitgespielt.« Beim Kauf des Handys können Kunden selbst über Anzahlung und die Raten entscheiden. Dadurch wird die monatliche Rechnung automatisch billiger, sobald das Handy abgezahlt ist, da nur noch der Mobilfunktarif zu bezahlen ist. In der derzeitigen Tarifstruktur aller Betreiber hingegen bleibe auch nach Abzahlung des Handys der monatliche Tarif bis zu einem Vertragswechsel unverändert.

Log in or Sign up