Freitag, Juli 12, 2024

Das an der Technischen Universität Berlin gegründete Hightech-Startup TOWI Solutions hat eine neue Technologie für die Herstellung preiswerter Verbindungselemente entwickelt, welche die optische Datenübertragung optimiert und gleichzeitig deren Anschaffungs- und Betriebskosten signifikant senkt. Mittels »Direct Optical Volume Printing« werden die Herstellungskosten optischer Verbinder auf ein Zehntel der herkömmlichen Kosten gesenkt. Die Technologie vereinfacht das Bauteildesign, indem die Anzahl optischer Komponenten und damit die Transmissionsverluste erheblich reduziert werden. Erste Demo-Koppler werden in Kürze der Öffentlichkeit vorgestellt, heißt es.

Log in or Sign up