Samstag, Dezember 09, 2023

Infineon rechnet in den kommenden Jahren mit einem deutlichen Wachstum bei 48-V-Sytemen im Auto und erweitert sein Angebot an passenden Leistungsbausteinen. Der Chiphersteller bringt neue Gehäusevarianten seiner 80-V- und 100-V-MOSFETs mit OptiMOS-5-Technologie auf den Markt, um die unterschiedlichen Anforderungen verschiedener 48-V-Applikationen passgenau zu bedienen. Angesichts des erwarteten Nachfrageanstiegs hat Infineon einen neuen Fertigungsprozess eingerichtet und produziert die Chips nun auf seiner Linie für 300-Millimeter-Dünnwafer in Dresden.

Log in or Sign up