Donnerstag, Mai 23, 2024

Der Security-Software-Hersteller ESET bietet mit der aktuellen Version der Remote-Management-Konsole "ESET Remote Administrator" weitere Verbesserungen sowie neue Features, die IT-Verantwortlichen das Leben erleichtern sollen.

Um Ausfallzeiten zu minimieren, verfügt der ESET Remote Administrator über ein integriertes Task Management System. Gleichzeitig erlaubt er die Ausführung automatischer Aktionen basierend auf dynamischer Gruppenzugehörigkeit – und das selbst dann, wenn die Endpunkte offline und nicht mit dem ESET Remote Administrator (ERA) verbunden sind. Zudem wurde er um einen Nachinstallationsassistenten erweitert, der eine intuitive Konfiguration und Bereitstellung in jeder Umgebung ermöglicht. Auch die Anmeldung für Mobilgeräte wurde überarbeitet und eignet sich ab sofort für die Massenanmeldung. Ein weiterer Vorteil der neuesten Version ist der automatische Import in CSV.

„Wir wollten die Nutzererfahrung des ESET Remote Administrators in jedem Schritt reibungsloser machen – von komplexen Dingen wie Konfiguration und Einsatz bis hin zu sehr speziellen Anwendungsfällen wie die Bereitstellung von Lizenzen, Vertragsverwaltung, Upgrades der Infrastruktur und Fehlerbehebung“, erklärt Michal Jankech, Business Product Manager bei ESET. Dank eines verbesserten Web Interface erhalten IT-Administratoren und Sicherheitsteams einen vollständigen Überblick über den Schutzstatus im Unternehmen und können das Verhältnis zwischen Daten und Nutzer bestimmen.

Log in or Sign up