Sonntag, Juli 21, 2024

Unter diesem Motto stand das heurige Danube IT Forum. Gemeinsam mit seinen Partnern Microsoft und Comm-Vault bot DanubeIT einen Überblick über aktuelle Trendthemen – im 30. Stock des Floridotower in Wien Floridsdorf.

Von Verteufeln war bei der Veranstaltung keine Rede – Datenschutzrisken, Verletzung der Vertraulichkeit oder Datenlöschung kamen nicht zur Sprache. Im Vordergrund standen Nutzen sowie Zukunft der IT und der Cloud. Agilität, Stabilität, Kosteneffizienz, Sicherheit und Kontrolle: Das bildet für Harald Leitenmüller, CTO von Microsoft Österreich, die Grundlage für die Cloud-Zukunft. Übersetzt in die Sprache von Microsoft bedeutet das: »Cloud OS – Cloud Ohne Sorgen«, lacht Leitenmüller. Ohne Risken in die Wolke zu gehen, dafür ist heute schon eine Vielzahl an Kunden zu begeis­tern. Schon ein Drittel aller CIOs sieht im Thema Cloud Computing die relevante Technologie. Rechenzentrumbasierende Services werden bereits nahtlos in das Firmennetz integriert, Ressourcen gemeinsam genutzt, eine zentrale Stelle administriert. Durch den Einsatz von Technologien wie Microsoft Cloud OS und Microsoft System Center 2012 R2 ist der Ort der Ressourcennutzung nebensächlich.

Administration und Wartung erfolgen von einer zentralen Stelle aus. Bezogen auf die Struktur bildet die Hybrid-Cloud die Lösung der Zukunft. Darüber sind sich alle Redner beim Danube IT Forum einig: Sie heißt Hybrid, also eine Mischung von Private und Public.

Hybrid Cloud als Erfolgsrezept

DanubeIT ist auf den Hybrid-Zug bereits aufgesprungen und bietet SmartServer Flex. »Wir sind stolz darauf, dass wir diese Virtualisierungsplattform selbst aufgebaut haben. Darin stecken sechs Jahre Erfahrung sowie tatkräftige Unterstützung durch unsere Partner Cisco, Microsoft und CommVault«, betont DanubeIT-Geschäftsführer Johann Ehm. Auf Basis der neuen Produktlinie kann der Kunde frei entscheiden, wo seine IT gehostet wird. DanubeIT bietet den Kunden das eigene Rechenzentrum und unterstützt ebenfalls die Integration von Microsoft Azure sowie Microsoft Office 365. Ein nachträglicher Wechsel ist zudem einfach realisierbar.

Smarte Produkte

Mithilfe der SmartServer Flex-Lösung ist es erstmals möglich, ohne Umstellung der IP-Adressen eine Integration der Kunden-IT in die virtuelle Welt des Rechenzentrums durchzuführen. Dahinter stehen Technologien wie Netzwerkisolierung, Layer-2-Transparenz und entsprechende Routingmechanismen. Der Orchestrator aus der System-Center-Familie ermöglicht die zentrale Administration. Der UCS-Manager von Cisco zur Verwaltung der Hardware lässt sich darin perfekt integrieren und von dort aus auch ansteuern. Das Einsparungspotenzial in der täglichen Administration der SmartServer Flex-Lösung wird auf bis zu 40 Prozent geschätzt. Angeboten wird SmartServer Flex: Light als Einstiegsmodell, gefolgt von SmartServer Flex: Basic sowie SmartServer Flex: Premium.

Daten sind das Fundament für Infrastruktur. Oft fehlt jedoch die Zeit und Lust, sich um Backups zu kümmern. Als zentrale Plattform für den automatisierten globalen Schutz und die Aufbewahrung von Daten in seinen Datacentern setzt DanubeIT daher seit Herbst 2013 auf das Backup-und-Recovery-System von Commvault. »SmartBackup ist der neue Spross in unserer Smart-Serie. Damit bieten wir automatisierte Snapshots, schnelle Wiederherstellung und damit niedrigere Kosten aufgrund verringerter Komplexität«, beschreibt Bernhard Obernosterer, Businessmanager für Infrastructure & Cloudsolutions bei DanubeIT, die Innovation.

Info:
DanubeIT konzipiert, errichtet und serviciert Business-Infrastruktur und Applikationen, betreibt Hochleistungsrechenzentren und bietet in diesen neben Colocation (Housing) primär Private-Cloud-Services an. Das Unternehmen ist ISO 27001 zertifiziert und Microsoft Gold Partner.

Meistgelesene BLOGS

Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Redaktion
09. April 2024
Die Baubranche befindet sich gerade in einem riesigen Transformationsprozess. Dabei gilt es nicht nur, das Bauen CO2-ärmer und insgesamt nachhaltiger zu gestalten, sondern auch Wege zu finden, wie man...
Firmen | News
27. Mai 2024
Die Zeiten, in denen man eine Bankfiliale besuchen musste, um sich über finanzielle Produkte zu informieren, sind längst vorbei. Heute, in einer Ära, in der praktisch jede Information nur einen Klick ...
Fujitsu
05. April 2024
Die IT-Landschaft hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Früher dominierten zentralisierte Rechenzentren, ein neuer Trend favorisiert nun aber eine verteilte IT-Infrastruktur. Diese erstreckt...
Bernd Affenzeller
02. Juni 2024
Am 9. Juni findet in Österreich die Wahl zum Europäischen Parlament statt. Überschattet wird der Wahlkampf derzeit von Vorwürfen gegen die grüne Kandidatin Lena Schilling. Trotz der heftigen Turbulenz...
Marlene Buchinger
21. April 2024
Derzeit gibt es Unmengen an Schulungsangeboten und ESG-Tools schießen wie Pilze aus dem Boden. Anstelle das Rad neu zu erfinden, lohnt es sich bestehende Strukturen zu neu zu denken. Herzlich Willkomm...
Alfons A. Flatscher
02. Juni 2024
Elon Musk, Tesla-Gründer und Twitter-Eigner, ist immer gut für Sager. Jetzt wurde er gefragt, wer denn im November die Präsidentenwahlen gewinnen werde: Biden oder Trump? Er habe keine Ahnung, antwort...

Log in or Sign up