Donnerstag, Oktober 21, 2021
Follow Us



Die Agentur menonthemoon sieht dringenden Handlungsbedarf in der Optimierung der „User Experience“ beim Webauftritt österreichischer Unternehmen. Lediglich 20 % der Websites verfügen über einen modernen Webauftritt, der auch einem internationalen Vergleich standhält, heißt es. Eine ausgefeilte Analysemethode – der sogenannte ux-check von menonthemoon – soll dazu rasche Verbesserungen liefern.

Die Expert*innen analysieren dabei die User Experience der digitalen Präsenz des Unternehmens in drei Schritten: Framing, Überblick aus Perspektive der Zielgruppe schaffen und Empfehlungen abgeben, die sofort zu Verbesserungen führen. Das Erlebnis für Kund*innen oder Mitarbeiter*innen sowie das digitale Angebot der relevanten Touchpoints werden analysiert, sortiert und gleich in konkrete Handlungsempfehlungen gepackt.

„Wie alle unsere Projekte funktioniert auch der ux-check agil, gemeinsam mit unserem Kunden. Wir schaffen intuitives Design, das nicht nur gut aussieht, sondern die User und deren Bedürfnisse im Fokus hat. Corona hat uns Zeit gegeben, uns mit der Gestaltung von unserem direkten Wohnumfeld zu beschäftigen - oftmals wurde auf das digitale „Home“ aber vergessen. Jetzt im Sommer ist die richtige Zeit für einen ux-check, damit Unternehmen neben der allgemeinen Kundenzufriedenheit auch beim Thema digitaler, verständlicher und vor allem ansprechender Auftritt auf der sicheren Seite sind“, erklärt Alf Netek, CEO menonthemoon.

Bild: iStock


Log in or Sign up