Dienstag, Juli 16, 2024

Das Wiener Unternehmen mySugr verkaufte die Diabetes-App an den Schweizer Pharmakonzern Roche.

Nach den Deals von Runtastic und Shpock schaffte das österreichische Start-up mySugr den drittgrößten Exit der letzten Jahre. Der Schweizer Pharmariese Roche übernimmt die Diabetes-App für einen kolportierten Kaufpreis von bis zu 200 Millionen Euro. Die Roche Finanz AG besaß bereits zuvor 12 % der Anteile. Business Angel Hansi Hansmann, der rund 15 % hielt und direkt in die Verhandlungen eingebunden war, spricht von »dem größten Deal im Digital-Health-Bereich bis dato«.

Der Schwede Fredrik Debong, die Österreicher Gerald Stangl und Michael Forisch sowie der Deutsche Frank Westermann hatten mySugr 2012 in Wien gegründet. In einem digitalen Diabetestagebuch für das Smartphone können Betroffene ihre Krankheit auf spielerische Art in den Griff bekommen.

Eine Million Nutzer in 52 Ländern dokumentieren bereits ihre Blutzuckerwerte mit der App, diese Zahl soll in den kommenden zwei Jahren noch kräftig wachsen.
mySugr bleibt als eigenständiges Unternehmen in Wien bestehen; ein weiterer Standort befindet sich in San Diego. Die Belegschaft wird um 200 Personen aufgestockt. Als Dank für ihre Loyalität wollen die Gründer eine Million Euro aus dem Verkaufserlös an die derzeit 47 Mitarbeiter, gestaffelt je nach Dauer ihrer Betriebszugehörigkeit, auszahlen.

Meistgelesene BLOGS

Alfons A. Flatscher
21. März 2024
 Mit KI-Technologien bleibt kein Stein auf dem anderen. Ganze Berufsstände, die sich bisher unangreifbar fühlten, geraten plötzlich in eine Krise. Legionen von Programmierern arbeiten gerade an d...
Firmen | News
25. März 2024
Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Unternehmen weltweit erkennen zunehmend die Bedeutung von KI für ihre Produktivität und W...
Andreas Pfeiler
27. März 2024
Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso inte...
Redaktion
09. April 2024
Die Baubranche befindet sich gerade in einem riesigen Transformationsprozess. Dabei gilt es nicht nur, das Bauen CO2-ärmer und insgesamt nachhaltiger zu gestalten, sondern auch Wege zu finden, wie man...
Firmen | News
27. Mai 2024
Die Zeiten, in denen man eine Bankfiliale besuchen musste, um sich über finanzielle Produkte zu informieren, sind längst vorbei. Heute, in einer Ära, in der praktisch jede Information nur einen Klick ...
Fujitsu
05. April 2024
Die IT-Landschaft hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Früher dominierten zentralisierte Rechenzentren, ein neuer Trend favorisiert nun aber eine verteilte IT-Infrastruktur. Diese erstreckt...
Bernd Affenzeller
02. Juni 2024
Am 9. Juni findet in Österreich die Wahl zum Europäischen Parlament statt. Überschattet wird der Wahlkampf derzeit von Vorwürfen gegen die grüne Kandidatin Lena Schilling. Trotz der heftigen Turbulenz...
Marlene Buchinger
21. April 2024
Derzeit gibt es Unmengen an Schulungsangeboten und ESG-Tools schießen wie Pilze aus dem Boden. Anstelle das Rad neu zu erfinden, lohnt es sich bestehende Strukturen zu neu zu denken. Herzlich Willkomm...

Log in or Sign up