Andritz liefert Ausrüstung für indisches Wasserkraftwerk

Der internationale Technologiekonzern Andritz hat vom indischen Versorgungsunternehmen Chenab Valley Power Projects (P) LTD den Auftrag zur Lieferung der kompletten elektromechanischen Ausrüstung für das Laufwasserkraftwerk Kiru (624 MW) am Fluss Chenab im Distrikt Kishtwar, Jammu und Kashmir, Indien erhalten. Der Auftragswert beträgt über 50 Millionen Euro.

Der Auftrag umfasst die Konstruktion, Herstellung, Lieferung, Errichtung, Prüfung und Inbetriebnahme von vier Einheiten (Turbinen und Generatoren), elektrische Zusatzausrüstung und mechanische Ausrüstung sowie eine 400-kV-GIS mit dazugehöriger 400-kV-Netzanschlussausrüstung. Der Auftrag wird von der indischen ANDRITZ-Tochtergesellschaft mit ihren hochmodernen Produktionsstätten in Mandideep (nahe Bhopal) und Prithla (nahe Faridabad) ausgeführt.

Das Wasserkraftwerk Kiru fokussiert auf die Energieknappheit im Norden Indiens. Es wird saubere erneuerbare Energie in ländliche Wohngebiete bringen und die industrielle Entwicklung der Region unterstützen.

 

More in this category: « ISO-Zertifizierung für IFM
back to top