"Es ist dringend nötig, digital umzudenken"

Helmut Pöllinger ist Geschäftsführer der Brainloop Austria. Helmut Pöllinger ist Geschäftsführer der Brainloop Austria. Foto: Brainloop

Helmut Pöllinger, Geschäftsführer der Brainloop Austria GmbH, im einem Kommentar zum geplanten Grünbuch “Digitaler Wandel und Politik”.

Brainloop begrüßt die vom Präsidenten des Bundesrats gestartete Initiative und freut sich auf den fruchtbaren Dialog. Schließlich durchdringt die Digitalisierung heute so stark wie nie den Alltag der Menschen in Österreich. Deshalb muss die Politik rechtzeitig einen geeigneten Rahmen für die digitale Kommunikation festlegen. Er sollte Unternehmen wie auch Privatpersonen gleichermaßen dabei unterstützen, die Vorteile der Digitalisierung für sich zu erschließen. Immerhin sind zahlreiche Chancen mit dieser neuen Entwicklung verbunden. Es wird einfacher, Informationen mit anderen zu teilen – was im Privaten vielleicht nur eine willkommene Bequemlichkeit ist, kann im geschäftlichen Umfeld schnell über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Darüber hinaus ermöglicht und fördert der Digitalisierungsprozess ein großes Maß an Transparenz: Was früher von wenigen in dunklen Hinterzimmern beschlossen wurde, ist heute für eine breitere Öffentlichkeit einsehbar und nachzuvollziehen. Somit gewinnt regelkonformes Handeln an Bedeutung und lässt sich leichter durchsetzen.

Gleichzeitig dürfen die Risiken der Digitalisierung nicht unterschätzt werden. Im  Umlauf befindliche digitale Informationen sind äußerst angreifbar und nur selten wirkungsvoll gegen Missbrauch geschützt. Oft fehlt den handelnden Akteuren auch schlicht das Augenmaß, zwischen gewünschter Transparenz und nötiger Privatsphäre abzuwägen – sei es die eigene, die der Mitarbeiter oder gar der Kunden und Geschäftspartner. 

Dass jetzt die Politik die Initiative ergreift, ist äußerst begrüßenswert. Vor allem, weil sie die Öffentlichkeit in die Diskussion einbezieht und gemeinsam mit allen Stakeholdern an der digitalen Kompetenz arbeitet. Ihr obliegt nun die Aufgabe, geeignete Spielregeln für die digitale Kommunikation zu entwerfen. Es ist dringend nötig, digital umzudenken. Dazu muss ein völlig neuer Umgang mit Informationen in unserer Gesellschaft erlernt werden. Eine sorgfältige Differenzierung zwischen Transparenz und Vertraulichkeit wird letztlich zur Grundvoraussetzung für eine verantwortungsvolle Kommunikation. Brainloop bringt gerne seine Expertise hinsichtlich einer nachvollziehbaren und gleichzeitig vertraulichen Kommunikation ein, um die Zusammenarbeit und Informationsaustausch im Zeitalter der Digitalisierung auf eine gesicherte Basis  zu stellen.


Über das Unternehmen
Brainloop ist ein Lösungsanbieter für die bereichsübergreifende Zusammenarbeit mit vertraulichen Informationen und Dokumenten innerhalb von Unternehmen. Die Brainloop AG mit der Zentrale in München und Standorten in Österreich, der Schweiz, Frankreich und Großbritannien wurde im Jahr 2000 gegründet. Zahlreiche mittelständische Unternehmen sowie die Mehrheit der DAX 30-Konzerne zählt das Unternehmen zu seinen Kunden.

Last modified onDienstag, 18 August 2015 15:55
back to top