Redaktion

Redaktion

Website URL:

Vereinigung historischer Hotels: mit Marken-Relaunch in die Zukunft

Das Präsidenten-Duo Philipp Patzel und Peter Fetz will die 55 Jahre alte Hotelvereinigung "Schlosshotels & Herrenhäuser" mit rund 70 historischen Mitgliedsbetrieben in die Zukunft führen. Mit anderem Namen und komplett überarbeitetem Auftritt sollen die Schlösser, Burgen, Villen, Landsitze, Palais und Herrenhäuser zukünftig neue Gästeschichten ansprechen. Die Marke "The castle in an other country" soll den unverwechselbaren Charakter der Hotels noch mehr unterstreichen.

  • Published in Leben

PORR und die Schertler Holding erwerben Anteile des PropTech Anbieters Pocket House

Am 16. April 2020 erwarben die PORR Beteiligungen und Management GmbH sowie die Schertler Holding GmbH jeweils 25,1% an der Pocket House GmbH. Die junge Softwareentwicklungsfirma gehört in der DACH-Region zu den führenden Experten am PropTech-Sektor. Der Anteilserwerb der PORR hat sowohl über direkten Anteilserwerb als auch über eine Kapitalerhöhung stattgefunden. Mit der Freigabe durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden erfolgte heute das Closing der Übernahme.

Die PORR erweitert ihr Portfolio um eine skalierbare State-of-the-Art-Lösung, zur Organisation und Verwaltung von Quartieren, Infrastrukturen sowie des Facilitymanagements. Gleichzeitig heben die Pocket House Lösungen das Property Management der PORR auf das nächste Level und machen Objekte für die Nutzer attraktiver.

„Der digitale Kulturwandel setzt intelligente Werkzeuge voraus, die Daten und Menschen wirkungsvoll miteinander vernetzen. Als Branchenpionier ist der Megatrend der Digitalisierung für uns bereits seit Jahren gelebte Realität. Mit unserer Beteiligung an der Pocket House GmbH haben wir uns weitere wichtige strategische Vorteile im Bereich der digitalen Immobilientransformation gesichert“, so Karl-Heinz Strauss, CEO der PORR.
 

Vorreiter am heimischen PropTech-Sektor
Die Pocket House GmbH entwickelt maßgeschneiderte Lösungen in Sachen digitale Organisation, Verwaltung, Servicierung und Informationsbereitstellung von Immobilien bzw. Quartieren. Ein interdisziplinäres Team von Stadt- und Raumplanern, Informatikern und Experten aus der Immobilienprojektentwicklung entwickelt innovative Web- und App-Lösungen sowie digitale Prozesse für Property und Facility Management.

 

Digitalisierung des Arbeitsplatzes und virtuelle Vernetzung in der Bauwirtschaft

Neun von zehn Akteuren der Bauwirtschaft sind sich einig, dass die Digitalisierung Arbeitsprozesse in ihrer Industrie maßgeblich verändern wird. Dennoch schneiden Unternehmen der Bauwirtschaft bei der Digitalisierung von Kommunikationsprozessen weiterhin schlechter ab als andere Branchen. Zu diesen Ergebnissen kommt die neue Barco Click­Share-Studie, für die 1500 Angestellte aus verschiedenen Branchen und Unternehmensgrößen zur Digitalisierung von Unternehmensprozessen befragt wurden. 

»Es war ein fast unlösbarer Spagat«

Im Interview mit dem Bau & Immobilien Report spricht der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Bau-Holz, Josef Muchitsch, über die mitunter emotionalen Verhandlungen zur »Handlungsanleitung für sichere Baustellen«, einen Kompromiss, mit dem alle leben können und in welchen Bereichen der Bau nie wieder so sein wird wie vor Corona.

Report: Bevor sich die Bau-Sozialpartner und die Regierung auf die »Handlungsanleitung für sicheres Arbeiten auf den Baustellen« geeinigt haben, haben Sie einen generellen Baustopp gefordert.

Subscribe to this RSS feed