Warnung
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 91

Strom auch in der Wildnis

Wenn man den Aussagen des Herstellers Glauben schenken möchte, dann überzeugt ein mobiles Ladegerät derzeit Weltreisende, Forscher und Abenteurer en masse. Der faltbare Solarcharger »Sunbag L« des Schweizer Solarspezialisten Off-Grid reüssierte zuletzt in der mongolischen Taiga im Praxistest. Dort wurde das Gerät zur Kartografierung von natürlichen und kulturellen Ressourcen im Rahmen eines Tourismusprojektes eingesetzt. Die Solarzellen lieferten genügend Strom, um ein GPS und Kamera-Akkus zu laden sowie ein Macbook zu betreiben. Das Fazit eines teilnehmenden Ethnologen: »Ich hatte stets mehr Strom zur Verfügung, als ich eigentlich brauchte.« Selbst herausfordernde Outdoorbedingungen bereiten der Off-Grid-Innovation keine Probleme. So versorgte der Solarcharger auch einen Minilaptop und medizinische Messgeräte während einer Ski-Expedition 5.700 Meter über dem Meeresspiegel. Die integrierte Akkubox kann auch über ein herkömmliches Netzgerät oder mittels eines 12-Volt-Anschluss geladen werden.

Info: www.offgridsystems.ch

Last modified onMittwoch, 11 Januar 2012 14:32
back to top