Das bringt das neue proALPHA ERP in Version 7.2

Foto:  Gunnar Schug Foto: Gunnar Schug

proALPHA hat die neueste Version 7.2 seines ERP-Systems vorgestellt. Unter dem Leitspruch „mobil, integriert, vernetzt“ vereint das Release umfangreiche Erweiterungen, mit denen sich insbesondere Kernprozesse der Produktion noch durchgängiger abbilden lassen.

So verfügt proALPHA ERP jetzt über eine flexible Packmittel- und Gebindeverwaltung sowie Standardfunktionalitäten für die Kuppelproduktion und zur Rüstoptimierung. Im Bereich Finanzwesen und Controlling zählt ein erweitertes Forderungsmanagement zu den Highlights. Für das mobile Arbeiten hat die ERP-Software ebenfalls eine ganze Reihe an Verbesserungen an Bord, darunter einen mobilen Produktionsleitstand. Zu den Neuerungen gehört außerdem ein für den mobilen Einsatz optimiertes, integriertes Dokumenten-Management-System (DMS). Das Release ist ab sofort verfügbar.

Die Version proALPHA ERP 7.2 umfasst insgesamt über 30 Innovationen und Erweiterungen.

Gunnar Schug, Chief Technology Officer (CTO) von proALPHA, sagt: „Je stärker ein Unternehmen in seiner Digitalisierung vorangeschritten ist, umso leichter besteht es in einer Krise: Das hat 2020 mehr als deutlich gezeigt. Dabei geht es nicht nur darum, einzelne Arbeitsschritte besser zu verzahnen. Um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken, müssen Unternehmen aus Fertigung und Handel mobiler und flexibler agieren können. In proALPHA 7.2 finden Sie dafür vielfältige Unterstützung. Damit stellen sie die Weichen für eine Zukunft, in der Menschen, Maschinen und Systeme durchgängig vernetzt sind.“

back to top