KI für die Landwirtschaft: Atos leitet EU-Pilotprojekt

KI für die Landwirtschaft: Atos leitet EU-Pilotprojekt Foto: Thinkstock

Atos beteiligt sich am europäischen Projekt AI4EU für den Aufbau der ersten europäischen Plattform und des ersten europäischen Ökosystems für Künstliche Intelligenz (KI) on demand.

Das Projekt erleichtert die Zusammenarbeit aller EU-Mitgliedsstaaten bei der Schaffung von Ressourcen zur Förderung der Entwicklung und Implementierung von KI-Technologie. Als Teil dieses Projekts leitet Atos ein Pilotprojekt, das sich auf KI für die Landwirtschaft konzentriert. AI4EU wird unter dem Dach von Horizon2020, dem Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der Europäischen Kommission, entwickelt und startete im Januar 2019.

Das AI4EU-Konsortium bringt mehr als 80 Unternehmen, KMU, Forschungszentren und Universitäten zusammen, um eine europäische On-Demand-Plattform für KI zu entwickeln und so Ressourcen, Erfahrungen, Datensätze und vieles mehr zwischen den Mitgliedsstaaten auszutauschen. Das Projekt zielt darauf ab, die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen AkteurInnen bei der Schaffung von Produkten und Dienstleistungen zu fördern oder mit KI-Tools für die Erstellung von Prototypen und Anwendungen zu experimentieren.

Neben dem Aufbau der Plattform, die über jeden Webbrowser ohne Installation zusätzlicher Software zugänglich sein wird, hat sich das AI4EU-Projekt der Durchführung von acht Pilotprojekten unter der Leitung von Industriepartnern verschrieben. Ziel ist es, die Fähigkeiten der Plattform zu demonstrieren und so reale Anwendungen zu ermöglichen, Innovation zu fördern, technische Herausforderungen zu lösen, die sich aus anspruchsvollen industriellen Anwendungen ergeben, und eine lebendige Partnerschaft zwischen Forschung und Industrie anzuregen.

Das Forschungs- und Innovationsteam von Atos in Spanien beteiligt sich aktiv als Leiter des Pilotprojekts, das sich auf die Anwendung von Künstlicher Intelligenz in der Landwirtschaft konzentriert. Ziel ist es, LandwirtInnen zu helfen, die Produktionskosten zu senken und eine höchstmögliche Qualität ihrer Produkte zu erreichen.

Im Rahmen des AI4-Agriculture-Pilotprojekts setzt Atos fortschrittliche Datenanalysen ein, die sich auf Bilder stützen, die von Satelliten, Drohnen oder mobilen Apps aufgenommen wurden. Dies ermöglicht etwa die automatische Zählung von Früchten auf einem Feld und die Bewertung der Reife und Qualität der Ernte in Weinbergen in der Region Ribera del Duero. Diese Funktionalitäten ermöglichen es den WinzerInnen, präzise Entscheidungen zu treffen und so beispielsweise den optimalen Erntezeitpunkt zu wählen, den Wasserstress der Pflanzen zu identifizieren oder Daten zu liefern, mithilfe derer vorhergesagt werden kann, welche Bereiche der Weinberge über eine passende Produktion verfügen, um verschiedene Weintypen zu erzeugen.

 

AI4EU umfasst acht Pilotprojekte mit unterschiedlichen Anwendungsbereichen, die sich auf den Einsatz von KI in den Bereichen Bildung, Robotik, Industrie, Gesundheit, Medien, IoT und Cybersicherheit konzentrieren.

Weitere Informationen finde Sie unter www.ai4eu.eu.

 

back to top