Herausforderungen für Gesellschaft und Wirtschaft

Das FTW lädt am 8. Oktober zur Diskussion von Forschung und Entwicklung von IKT-Diensten. Das FTW lädt am 8. Oktober zur Diskussion von Forschung und Entwicklung von IKT-Diensten.

Das Forschungszentrum Telekommunikation Wien (FTW) und die Industriellenvereinigung laden am 8. Oktober zur Veranstaltung "IKT Trends: Zukünftige Herausforderungen für Gesellschaft und Wirtschaft". Diskutiert wird unter anderem der Spannungsbogen zwischen Forschung und Wirtschaft bei der Entwicklung neuer IKT-Dienste.

Kommunikationstechnologie verbindet innovativ Kommunikation, Lebensumfeld, Energie, Mobilität und Gesundheit zu neuen Lebens-und Wirtschaftsräumen mit starken Wachstumsimpulsen aufgrund neuer Wertschöpfungsketten. Der Fokus der Konferenz „IKT Trends: Zukünftige Herausforderungen für Gesellschaft und Wirtschaft“ liegt auf den zukünftigen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Herausforderungen der IKT aus Sicht der Unternehmen und der Forschung.

In der Veranstaltung des Forschungszentrums Telekommunikation Wien (FTW) und der Industriellenvereinigung am 8. Oktober im Haus der Industrie in Wien diskutieren Experten aus Wirtschaft und Politik - unter anderen Michael Rauhofer, Geschäftsführer FTW, Georg Kapsch, Präsident der Industriellenvereinigung und Vorsitzender Geschäftsführung Kapsch-Group, Hannes Ametsreiter, CEO A1 TA und TAG, Sabine Seidler, Rektorin Technische Universität Wien, Bernd Datler, Geschäftsführer Asfinag Maut Service GmbH, Henrietta Egerth, Geschäftsführerin Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft, Thomas Arnoldner, Generaldirektor, Alcatel Lucent Austria AG, Sascha Zabransky, Group Director Service Network & IT, Telekom Austria Group, Präsident FTW, Ronald Chodász, Telekom und Verkehrsinfrastruktur, Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie, Moshe Rappoport: IBM Research Center Zürich, und Hans-Peter Schwefel, Scientific Director FTW.

Das detaillierte Programm gibt es unter diesem Link.

Last modified onMontag, 16 September 2013 01:06
More in this category: « Ende einer Ära Alles beim Alten »
back to top