Mobile Datenwelle

(Foto: Cisco) Achim Kaspar, Cisco: »Generation Y ist mit dem Internet aufgewachsen und fordert flexible Endgerätenutzung.« (Foto: Cisco) Achim Kaspar, Cisco: »Generation Y ist mit dem Internet aufgewachsen und fordert flexible Endgerätenutzung.«

In den nächsten fünf Jahren wird der mobile Datenverkehr einer Cisco-Studie zufolge global um das Dreizehnfache wachsen.

Das Gesamtvolumen des mobilen Verkehrs wird sich in Deutschland in den nächsten zehn Jahren mehr als verzehnfachen. Cisco-Österreich-Geschäftsführer Achim Kaspar sieht »gravierende Themen« auch auf heimische Unternehmen zukommen: »Wir sprechen schon lange davon, dass über den YouTube-Effekt enorme Daten in den Netzwerken erzeugt werden. Wenn wir aber in die nahe Zukunft schauen, spielen Videos im Datenwachstum eine geringere Rolle. Drei Viertel des Datenverkehrs werden mit der Nutzung von Cloudservices zusammenhängen.« Der Studie zufolge werden 2017 weltweit mobil rund 11,2 Exabyte (11,2 Trillionen Byte)übertragen –  pro Monat. Dieser enorme Anstieg der Nutzung mobiler Daten integriert auch immer mehr Dinge und Prozesse bis hin zum »Internet of Everything«. Heute sind erst rund 1 % der Dinge vernetzt.

back to top